Centro Oberhausen: Kunden wegen Corona verunsichert – Manager spricht Klartext

Centro Oberhausen.
Centro Oberhausen.
Foto: picture alliance / Marcel Kusch/dpa

Das Centro Oberhausen hat sich auf Facebook den Fragen seiner Kunden gestellt.

Centro Oberhausen-Chef Marcus Remark hat sich die Zeit genommen, um sich um die Anliegen der Besucher zu kümmern – und dabei Klartext gesprochen.

Centro Oberhausen: Bald nur noch 2G im Einkaufszentrum?

In Zeiten von Corona hat sich das Leben – gelinde gesagt – nicht gerade vereinfacht. Es gibt viele neue Regeln, die sich immer wieder ändern. Darunter beispielsweise, wann man einen 3G-Nachweis braucht, wenn man etwas unternehmen möchte.

------------------------

Das ist das Centro Oberhausen:

  • Einkaufszentrum mit über 250 Geschäften und 125.000 Quadratmetern Verkaufsfläche
  • wurde von 1994-1996 gebaut, Kosten: zwei Milliarden DM
  • wurde am 12. September 1996 eröffnet
  • Die Essensmeile „Coca-Cola-Oase“ ist mit 1100 Plätzen die zweigrößte Europas
  • kostenlose Parkplätze für 14.000 Pkw

------------------------

Selbige Frage stellt sich auch in Bezug auf einen Ausflug ins Centro Oberhausen. „Muss ich meine Impfbescheinigung vorweisen“, will daher ein Kunde wissen. „Für was?“, so die Gegenfrage des Centro-Managers. „Wenn du ins Centro kommst, nein, wenn du einkaufen gehen willst, nein, wenn du auf die Promenade gehst und auf der Außenterrasse dich hinsetzt, nein, wenn du in die Oase gehst, oder in ein Restaurant, dann ja! Alles klar?“, geht Remark ins Detail.

Dann fasst er es noch einmal ganz deutlich zusammen: „Nein beim Shoppen, nein beim draußen Essen, nein beim draußen rumlaufen, nein beim draußen Luftschnappen, ja im Foodcourt, ja in den Innenräumen der Gastronomie.“

Weihnachtsmarkt am Centro Oberhausen: Wird eine Impfbescheinigung nötig sein?

Doch das Thema Impfbescheinigung ist damit noch nicht vom Tisch. Auch bezüglich des anstehenden Weihnachtsmarkts hakt jemand nach, ob Nachweise von Nöten sein werden. Hier kann Marcus Remark noch keine so klare Aussage treffen. „Weihnachtsmarkt, das ist ja Draußen. Wir wissen’s noch nicht genau“, gesteht er.

------------------------

Oberhausen: Frau zieht um und ist schockiert – sie beschreibt eine „Vorstadt-Hölle“

Oberhausen: Anwohner hat von Müllbergen die Nase voll – „Nur noch weg aus diesem Drecksloch“

Oberhausen: Polizei stoppt E-Scooter-Fahrer, weil er einen Fehler macht – viele haben es nicht auf dem Schirm

Centro Oberhausen: Beliebtes Geschäft zieht um – doch es verschwindet nicht komplett

------------------------

Abhängig sei die Entscheidung zum einen von der Verordnung zum anderen von den Zahlen. „Wir werden sehen, was an Regeln auf uns zukommt. Das werden wir wahrscheinlich erst wissen am 5. November – eine Woche, bevor es dann losgeht.“ (alp)