Oberhausen

Centro gegen Limbecker Platz: Welches Einkaufszentrum gewinnt den großen Shopping-Contest?

Im Shopping-Contest treten die größten Einkaufszentren aus Oberhausen und Essen gegeneinander an.
Im Shopping-Contest treten die größten Einkaufszentren aus Oberhausen und Essen gegeneinander an.
Foto: FUNKE Fotoservices (Montage)
  • Ein Vergleich zwischen Deutschlands größter Shopping Mall und dem Limbecker Platz scheint unfair
  • Doch bei unserem Contest kommt es nicht nur auf die Größe an
  • Deshalb könnte dich das Ergebnis überraschen

Oberhausen. Centro gegen Limbecker Platz: Was auf den ersten Blick wie ein ungleicher Kampf zwischen David und Goliath wirken könnte, ist bei genauerer Betrachtung ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Denn beim großen Shopping-Contest von DER WESTEN kommt es nicht nur auf die Größe der Verkaufsfläche der beiden Einkaufszentren an. Zu den Kategorien zählen unter anderem die Erreichbarkeit, Atmosphäre, das gastronomische Angebot und der Service für Familien.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Neue Geschäfte und Restaurants: Das ändert sich bald im Centro Oberhausen

Sportscheck und Pohland-Gebäude stehen weiterhin leer - große Verkaufsflächen könnten Problem sein

„The Ash“ neben dem Centro in Oberhausen - Steakhaus mit Empore und zwölf Meter hoher Bar

-------------------------------------

Shop-Sieger Centro

Was möchte der Besucher eines Einkaufszentrums? Ganz bestimmt einkaufen. Ein Vergleich des Shop-Angebots drängt sich deshalb auf. Da hat das Centro eindeutig die Nase vorn. Hier findest du auf gut 125.000 Quadratkilometern 220 Geschäfte.

Der Limbecker Platz hat immerhin 200 Shops zu bieten, aber eine deutlich kleinere Fläche von 70.000 Quadratkilometern. 1:0 für das Centro.

Essen punktet beim Essen

In puncto Gastronomie macht der Limbecker Platz dem Namen der Stadt Essen alle Ehre. Zum einen hat der Limbecker Platz mehr (Schnell-)Restaurants zu bieten als die Coca-Cola-Oase im Centro. Zudem gibt es hier einen Feinkost- und einen Bauernladen mit einer Fleischtheke.

Damit gleicht der Limbecker Platz aus.

Viele Wege führen zum Limbecker Platz

Auch wenn das Centro sowohl mit dem Auto (ideal über die A 42) als auch öffentlichen Verkehrsmitteln (fünf Busminuten von Oberhausen Hauptbahnhof) optimal zu erreichen ist, kann es gegen die zentrale Lage der Shopping-Mall in der Essener City nichts ausrichten.

Weil der Limbecker Platz nur einen Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt ist, kannst du hier sogar bequem zu Fuß hinkommen. Mit der U-Bahn brauchst du drei Minuten bis zur Haltestelle Berliner Platz. Wenn du mit dem Auto auf der A 40 die Autobahnausfahrt Essen-Zentrum nimmst, bist du auch in wenigen Minuten da.

2:1 für den Limbecker Platz.

Parken im Centro schont den Geldbeutel

Wenn du beim Shoppen nicht auf dein Auto verzichten willst, ist das Centro dein Freund. Hier kannst du deinen Wagen auf einem der 14.000 kostenlosen Parkplätze abstellen.

Das geht im Essener Zentrum nicht, weil das Parkhaus mit den 2.400 Plätzen ständig überfüllt wäre. Deshalb zahlst du hier in der ersten Stunde 0,80 Euro, in der zweiten Stunde 1,00 Euro und je weitere Stunde 1,50 Euro. Dafür musst du dir im Limbecker Platz keine Sorgen machen, dein Auto nicht wieder zu finden. Die App „Car-Finder“ merkt sich, wo du dein Auto abgestellt hast.

Trotzdem ein klarer Punkt für das Centro zum 2:2.

Das Centrolino ist ein Kinder-Paradies

Im Mai 2017 hat das Centrolino in Oberhausens Shopping-Tempel eröffnet. Ein Äquivalent aus Spielplatz und Kinderbetreuung hat der Limbecker Platz nicht zu bieten. Zwar gibt es hier auch zwei Spielplätze. Allerdings werden Kinder von 0 bis 11 auf dem Entdeckerpfad und der Kletterwand im Centro wohl größere Abenteuer erleben.

Zudem gibt es im Centrolino neben Stillräumen für Mütter auch die Möglichkeit, die Kids an Freitagen, Samstagen und an jedem Ferientag in die Betreuung zu geben. Das kostet pro Stunde drei Euro (zwei Euro für Mitglieder im Treueprogramm).

3:2 für das Centro.

Der Limbecker Platz belebt die Innenstadt

Kritiker von Shopping-Malls bemängeln, dass die Einkaufszentren den Einzelhandel zerstören. Das Centro gilt als ein entscheidender Grund für den Leerstand in der Oberhausener Innenstadt.

Weit weg von der Innenstadt wirkt der Gebäudekomplex sehr künstlich, wie eine typische US-Mall. Dem Centro ist es egal, wo es steht, ob in Bottrop, Recklinghausen oder Oberhausen. Das Einzugsgebiet reicht weit darüber hinaus.

Der Limbecker Platz hingegen steht mitten in der Innenstadt. Auch wenn in der Essener City auch einige Läden leer stehen, zieht das Einkaufszentrum nicht zusätzlich Kundschaft. Eher können Besucher einen Besuch der Mall mit einem Gang durch die Fußgängerzone verbinden.

Ausgleich: 3:3.

Beide Umgebungen haben ihren Reiz

Ganz isoliert lassen sich beide Einkaufszentren nicht betrachten. Die neue Mitte in Oberhausen glänzt nicht nur als Shopping-Paradies sondern auch als Freizeitzentrum. Du findest hier unter anderem die Köpi-Arena, das Gasometer, das Legoland, Sea Life, das Stage Metronom Theater und den Kletterpark tree 2 tree.

Großer Vorteil des Limbecker Platzes: Du bist überhaupt nicht raus aus der Stadt. So kannst du alle Freizeitmöglichkeiten Essens schnell erreichen. Direkt neben der Mall ist etwa das Colosseum Theater, die Weststadthalle oder der Ikea.

In dieser Kategorie gibt es unserer Ansicht nach deswegen keinen Sieger.

Tageslicht bringt Atmosphäre

Bei aller Zweckmäßigkeit der Einkaufstempel vergessen viele Architekten häufig den Wohlfühlfaktor. Nicht so beim Centro: Riesige Glaskuppeln spenden viel Tageslicht. Und du bleibst trotzdem vor dem Regen geschützt.

Im Essener Shopping-Tempel gibt es hingegen kaum Tageslicht. Zudem wirken die Gänge gedrungener als in Oberhausen.

Damit geht das Centro 4:3 in Führung.

In Essen wird die Fußball-Heimat gelebt

Nicht nur Schalke und der BVB sind im Limbecker Platz mit einem Shop vertreten. Zur Freude der lokalen Fans verkauft Rot-Weiss Essen hier im gemeinsamen Shop mit dem BVB seine Trikots.

Auch im Centro kommen die Fans der beiden größten Revier-Vereine auf ihre Kosten. RWO-Supporter gucken dagegen in die Röhre. Denn statt Fan-Artikeln des größten Fußball-Vereins in Oberhausen gibt es nur noch einen Fanshop des FC Bayern München.

Vor der letzten Kategorie gleicht der Limbecker Platz zum 4:4 aus.

Aktionen machen den Unterschied

Nach neun von zehn Kategorien steht es also Unentschieden. Letztlich musst du dich ohnehin selbst entscheiden, was dir am wichtigsten ist: Die kurzen Wege in Essen oder das kostenlose Parken in Oberhausen, die Feinkost-Abteilung im Limbecker Platz oder die Kinderbetreuung im Centro.

Am Ende haben wir uns gefragt, wie die beiden Malls sich von den Angeboten der Konkurrenz abheben möchten.

So bietet das Centro etwa ein Treueprogramm mit zahlreichen Rabatt-Aktionen und gratis Schließfächern an. Zudem gibt es Ruhezonen, in denen du relaxen und dein Handy aufladen kannst.

Rabatt-Aktionen gibt es allerdings auch in Essen. Zusätzlich kannst du an jedem ersten Freitag im Monat bis Mitternacht im Limbecker Platz einkaufen. Ab 20 Uhr ist an den Midnight-Shopping-Tagen auch das Parkhaus kostenlos.

Außerdem gibt es einen ganz besonderen Service für alle, die nicht weiter als 15 Kilometer vom Einkaufszentrum entfernt wohnen: Alles, was eine Person imstande ist zu tragen, kann dir gegen eine Gebühr von 5,99 Euro noch am selben Abend bis nach Hause geliefert werden.

Diese insbesondere rentnerfreundliche Aktion macht für uns den kleinen Unterschied aus.

Der Limbecker Platz schlägt in feinster David-Manier den großen Centro-Goliath denkbar knapp mit 5:4.

 
 

EURE FAVORITEN