Oberhausen

„The Ash“ neben dem Centro in Oberhausen - Steakhaus mit Empore und zwölf Meter hoher Bar

Barbecue-Atmosphäre im „The Ash“.
Barbecue-Atmosphäre im „The Ash“.
Foto: Michael Dahlke / Funke Foto Services
  • Steak-Restaurant „The Ash“ hat in Oberhausen eröffnet
  • 250 Sitzplätze
  • Auch ausgefallene Cuts wie das „Tomahawk Steak“ werden angeboten

Oberhausen hat ein neues Steakhaus. Am 14. Juli hat in unmittelbarer Nähe zum Centro das „The Ash“ eröffnet. Wie die berichtet, hat das Restaurant insgesamt 250 Sitzplätze.

Hinter „The Ash“ steht Kent Hahne. Er ist Sohn deutscher USA-Auswanderer und außerdem Mitbegründer der erfolgreichen Kette Vapiano.

Fleisch und Bar im Mittelpunkt

Das Lokal in Oberhausen ist mittlerweile sein drittes „The Ash“. Weitere Geschäfte gibt es in Köln und Troisdorf. Ein Restaurant in Düsseldorf ist geplant.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Warum gibt es gerade so viele starke Unwetter? Wetter-Experte klärt auf

Groß-Einsatz der Feuerwehr Oberhausen: Kesselwagen war undicht

Feuerwehreinsatz in Oberhausen: Substanz dringt aus undichtem Güterwaggon

-------------------------------------

Neben dem Essen mit Klassikern wie Hüftsteaks aber auch ausgefallenen Cuts wie dem Tomahawk-Steak, steht die Bar im Mittelpunkt. Zwölf Meter ist sie breit, die Regale gehen zehn Meter in die Höhe. Dabei gibt es Getränke zu normalen Preise, aber auch teure Weine.

„The Ash“ in unmittelbarer Nähe zum Centro

„Der Bauarbeiter soll nach der Arbeit Durst auf ein eiskaltes Bier bekommen. Daneben sitzt der Millionär mit einem Wein in der Hand“, so Kent Hahne gegenüber der WAZ.

Das Centro-Restaurant findest du am Brammenring 15 in unmittelbarer Nähe zur Centro-Promenade. Die Speisekarte kannst du hier ansehen.

 
 

EURE FAVORITEN