Oberhausen

Bero-Center lädt zum Shopping: Wird es zur echten Alternative zum Centro?

Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Oberhausen. Das Bero-Center wird immer moderner - doch mit dem Centro kann es nicht mithalten, oder doch?

Seit 1971 gibt es das Bero-Center in Oberhausen. Der Name Bero bildet sich aus den beiden Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Investoren Werner Bensch und Erich Rothenfußer.

Bero-Center hat mehrfach gebrannt

Es war das erste geschlossene Einkaufszentrum des Ruhrgebiets. 1974 und 1983 brannte das Center. Dann wurde es renoviert.

2015 gab es eine richtig große Umbauaktion, die 40 Millionen Euro kostete.

Jetzt ist die Passage sehr breit und lädt zum Bummeln und gemütlichen Shoppen ein.

Bero wird attraktiver

Das Bero will Familien künftig noch mehr bieten. Das Einkaufszentrum plant einige Änderungen, die jetzt schon sichtbar sind. Der Gastronomiebereich des Centers wird verändern. Circa die Hälfte der Läden ist schon verschwunden. Dafür gibt es jetzt das „Kiddieland". Eltern können hier pausieren, während ihre Kinder spielen und sich austoben.

Parken, WLAN und Hunde

Das Bero bietet freies WLAN, die 1300 Parkplätze sind kostenlos und Hunde sind auch erlaubt. Klingt fast alles wie im Centro. Okay, das Centro hat mehr Parkplätze. Ist das Bero dennoch vielleicht eine echte Alternative zum Centro?

Einige Shop gibt es in beiden Centern

Wenn wir uns die Shopauswahl näher anschauen, erkennen wir auch einige, die wir im Centro wiederfinden. Hier gibt es ebenso Deichmann, Gerry Weber, Hunkemöller, Bijou Brigitte, Nanunana, Swarowski, Gamestop und auch Vodafone. Außerdem gibt es im Bero wie im Centro einen Mc Donald's und andere Möglichkeiten etwas zum Schlemmen zu kaufen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Erste Filiale im Ruhrgebiet! Dieser neue Mode-Shop hat im Centro Oberhausen eröffnet

Mädchenschwarm Lukas Rieger im Interview: Uns verrät er, ob er eine Freundin hat und was er von Justin Bieber hält

• Top-News des Tages:

Das „Ding des Jahres“ ist faltbar

Twitter-Bild: Sperrung der Brüderstraße in Bochum wird offenbar teilweise ignoriert

-------------------------------------

Das Bero hat allerdings auch Geschäfte, die eher in einer Innenstadt als im Centro zu finden sind. Jeans Fritz oder Ernsting's Family oder Kik und Zeeman sind für den Familieneinkauf praktisch. Aber wer spezielle Marken sucht wie Diesel, Replay oder Pepe Jeans, muss ins Centro fahren.

Centro ist unschlagbar groß

Das Centro hat eine Verkaufsfläche von 125.000 Quadratmetern, das Bero bietet eine Verkaufsfläche von 44.000 Quadratmetern, ist also deutlich kleiner.

Kann Bero eine Alternative zum Centro sein?

Das Bero ist vielleicht nicht so wuselig und groß wie das Centro, aber mit seinen Einkaufsmöglichkeiten (auch Aldi ist hier vertreten), ist das Bero wohl eher eine echte Alternative zur Innenstadt. Denn wer auf die Marktstraße geht, hat weniger Einkaufsmöglichkeiten, muss für einen Parkplatz zahlen und hat weder WLAN noch ein kostenloses WC direkt ausgeschildert.

Markenklamotten und das große Shoppingerlebnis mit ausgefallenen Firmen gibt es dann aber eher im Centro.

Wer also „nur mal eben schnell‟ und „alles auf einem Fleck‟ den Markensachen vorzieht, der ist im Bero genau richtig.

 
 

EURE FAVORITEN