Veröffentlicht inMülheim

Aldi: Kunden trauen ihren Augen nicht, als sie DAS im Sortiment entdecken

Aldi: Kunden trauen ihren Augen nicht, als sie DAS im Sortiment entdecken

© IMAGO / Martin Wagner

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Bei Aldi steht etwas in den Regalen, das dort nach Meinung der Kunden beim besten Willen nichts verloren hat.

Mehrere Einkäufer haben ihrer Verwunderung über den kuriosen Fund bei Aldi auf Social Media Luft gemacht.

Aldi-Kunden können nicht fassen, was im Sommer in den Regalen steht

Dieser Sommer hat es in sich! Die Temperaturen kletterten in den vergangenen Wochen mehrfach in beachtliche Höhen. Wetter-Experten sagen einen ungewöhnlich langen Spätsommer voraus. Ein Ende der Hitze ist also noch lange nicht in Sicht.

Sonderbare Produkte mitten im Sommer bei Aldi (Symbolbild).
Sonderbare Produkte mitten im Sommer bei Aldi (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Martin Wagner

Man sollte meinen, dass das Angebot in Deutschlands Supermärkten und Discountern angesichts der Wetterlage vor allem um neue erfrischende Produkte aus den Rubriken Eis und Getränke erweitert wird. Stattdessen haben Kunden auf Twitter, Facebook und Co. Erstaunliches entdeckt. Wie es scheint, ist Aldi nämlich bereits in Weihnachtsstimmung. Statt Diskussionen über die Prospekte oder die Öffnungszeiten des Discounters findet man in den sozialen Netzwerken daher aktuell das ein oder andere Beweisfoto.

——————————–

Ein paar Fakten über Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Alle weltweiten Filialen sind den beiden Unternehmen mit Sitz in den Ruhrgebietsstädten zugeordnet

—————————-

Aldi hat bereits im August Schoko-Weihnachtsmänner und Co. im Sortiment

„Ach übrigens: Erste!“, twitterte beispielsweise eine Userin am 19. August und veröffentlichte dazu ein Foto von mehreren Paletten Lebkuchen, „Das hat mir ein Freund am 15.08. aus deren Aldi geschickt“, berichtet ein anderer Twitter-Nutzer und präsentierte dazu den Schnappschuss einer Armee aus Lind-Schokoweihnachtsmännern. Ob die Funde jeweils bei Aldi Süd oder Aldi Nord gemacht wurden, verrieten die Kunden nicht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

—————————-

Mehr zu Aldi:

Aldi: Kundin völlig entsetzt als sie DAS sieht – „Seit wann seid ihr so gierig geworden?“

Aldi: Gewinnspiel für Einkaufsgutschein sorgt für Ärger! Kunden sollten besonders aufpassen

Aldi: Großer Rückruf! Heftige Sicherheitslücken bei DIESEN Produkten

—————————-

Auch das Portal „Nordbayern.de“ berichtete über die frühe Ankunft des Winter-Sortiments und zitierte in diesem Zusammenhang einen Blog-Beitrag Aldis, in dem das Phänomen erklärt wird. „Unser Einkauf orientiert sich bei der Festlegung des Verkaufsstarts aber an der Nachfrage der Kunden. Und die warten schon vor September auf die Produkte und erkundigen sich in den Filialen immer wieder danach.“

Heißt im Klartext: Die deutsche Bevölkerung fiebert scheinbar bereits im Spätsommer Weihnachten mit all seinen Leckereien entgegen. (alp)