Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Ermittler-Gruppe verfolgt heiße Spur gegen Kriminelle – mehrere Jugendliche festgenommen

In Gelsenkirchen sind Ermittler Kriminellen auf der Spur. Ein 15-Jähriger wurde nun festgenommen, er ist auf die schiefe Bahn geraten.

Gelsenkirchen

Ungelöste Kriminalfälle - Annette L.

Seit 2010 wird die Polizistin Annette L. aus Gelsenkirchen vermisst. Hat ihr Mann etwas mit Verschwinden zu tun?

Keine Straftat wird vergessen und soll ungesühnt bleiben – dieses Ziel hat sich eine Ermittler-Gruppe aus Gelsenkirchen auf die Fahne geschrieben. Die Polizisten versuchen seit Monaten eine Serie von weit über 100 Raubtaten und Körperverletzungsdelikte aufzuklären. Und können inzwischen beachtliche Erfolge aufweisen.

Denn zum Wochenende hin konnten wieder einige Kriminelle festgenommen werden. Dabei handelt es sich um Jugendliche, deren Leben eigentlich erst anfangen soll. Ein Jugendlicher ist gerade mal erst 15 Jahre alt, doch seine kriminelle Laufbahn ist schon jetzt erschreckend.

Gelsenkirchen: Jugendliche geraten auf die schiefe Bahn

Der betroffene Jugendliche sitzt seit Freitag (3. Februar) in Untersuchungshaft. Um 7 Uhr vollstreckten Beamte den Haftbefehl gegen den 15-Jährigen, nachdem die zuständige Staatsanwaltschaft in Essen diesen beantragt hatte. Ihm werden mehrere schwere Raubdelikte vorgeworfen.


Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt von FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies

Das Tragische daran ist, dass der Junge aus Gelsenkirchen nicht zum ersten Mal straffällig wurde. Schon in seinen jungen Jahren ist er nach Angaben der Polizei immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Er wurde daher bereits mehrfach zu einer Jugendfreiheitsstrafe verurteilt. Und selbst in dieser Zeit wurde er immer wieder straffällig, so unter anderem während eines Hafturlaubes und am Tag seiner Entlassung am 10. Januar 2023.


Noch mehr Meldungen:


Den 15-Jährigen scheint somit selbst der Knast nicht mehr abzuschrecken, sodass er droht eine kriminelle Laufbahn zu verfolgen. Im Rahmen der Ermittlungen ist er jedoch nicht der Einzige, bei dem in den letzten Monaten die Handschellen klickten. Insgesamt fünf Tatverdächte wurden bereits festgenommen. Gegen weitere Verdächtige wird ermittelt.