Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Überfall mit Säbel! Bewaffneter Räuber stürmt Spielhalle

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Gelsenkirchen. 

Bewaffneter Überfall auf eine Spielhalle in Gelsenkirchen!

Am Montag ist ein Unbekannter mit einem Säbel in der Hand in eine Spielhalle an der Buerer Straße eingedrungen und hat eine Angestellte und eine Kundin bedroht. Anschließend verschwand er mit Bargeld in unbekannte Richtung. Die Polizei Gelsenkirchen fahndet nun nach dem Täter.

Gelsenkirchen: Bewaffneter Raubüberfall – Polizei sucht DIESEN Mann

Am Montagmorgen gegen 9.20 Uhr betrat der männliche Unbekannte die Spielhalle an der Buerer Straße im Stadtteil Horst. Mit einem Säbel in der Hand bedrohte er eine 58-jährige Angestellte und eine 50-jährige Kundin und erpresste sich somit Bargeld aus der Kasse. Danach flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung.

——————————-

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner
  • Heimatstadt des Kultvereins FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

——————————-

Zeugen beschrieben den Mann als eine zwischen 25 und 35 Jahren alte und etwa 1,85 bis 1,95 Meter große, athletisch gebaute Person. Zur Tatzeit trug er einen grauen Pullover mit dunkler Kapuze, eine graue Jogginghose, weiße Turnschuhe und eine dunkle Maske.

—————————————————-

Mehr Meldungen aus Gelsenkirchen:

—————————————————-

Wer Hinweise zu dem Täter liefern kann, etwas über seinen Aufenthaltsort weiß oder den Überfall beobachtet hat, der meldet sich bitte beim Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 0209 365 8112 oder bei der Kriminalwache unter der 0209 365 8240. (mbo)