Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Kirche lichterloh in Flammen – Polizei bestätigt üblen Verdacht

Gelsenkirchen: Eine Kirche steht in Flammen.
Gelsenkirchen: Eine Kirche steht in Flammen.
Foto: Justin Brosch

Gelsenkirchen. Schlimmer Brand in Gelsenkirchen!

Am Ostermontag brannte eine Kirche in Gelsenkirchen-Rotthausen. Es handelt sich um die ausgediente St. Mariä Himmelfahrt. Das Gebäude stand vollständig in Flammen. Dutzende Feuerwehrleute waren vor Ort. Erst am Dienstag konnte die Feuerwehr Entwarnung geben: der Brand ist gelöscht.

Gelsenkirchen: Update vom 6. April 2021, 15.58 Uhr

Einen Tag nach dem schlimmen Brand der Kirche in Gelsenkirchen hat sich der Verdacht der Polizei bestätigt. „Nach ersten Ermittlungen durch Brandsachverständige der Polizei ist von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen!“, teilen die Beamten mit.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die zur Tatzeit etwas Verdächtiges beobachtet haben. Kannst du helfen? Dann melde dich beim Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0209/3657112 oder bei der Kriminalwache unter 0209/3658240.

Gelsenkirchen: Das war passiert

Gegen 19.30 Uhr ging am Montagabend ein Notruf bei der Feuerwehr Gelsenkirchen ein, der einen Brand in der ausgedienten Kirche meldete. Daraufhin eilten zahlreiche Einsatzkräfte zu der Unglücksstelle an der Richard-Wagner-Straße.

Die alte Sakristei stand bereits lichterloh in Flammen, als die ersten Kräfte die Einsatzstelle erreichten. Das Feuer und der heiße Brandrauch hatten sich bereits den Weg in das Kirchenschiff gebahnt und fanden dort mit den hölzernen Wandvertäfelungen reichlich Nahrung.

Das 45 Meter hohe Gebäude brannte „in voller Ausdehnung“, wie ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber DER WESTEN berichtete. Die Feuerwehr war mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort und kämpfte gegen die Flammen. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist bislang unklar.

----------------------------

Mehr News aus Gelsenkirchen und der Region:

Zoom Gelsenkirchen: Tierpark zeigt dieses Video an Ostern – Besucher sind ganz aus dem Häuschen

Ruhrgebiet: Viele Menschen verlassen Revierstädte – sie alle haben nur EIN Ziel

Telekom in Gelsenkirchen: Wenn dieser Mann bei dir klingelt, solltest du vorsichtig sein!

NRW: Impftermin-Vergabe läuft völlig aus dem Ruder – Chaos und technische Probleme

----------------------------

Die Kirche sei entweiht, darin stehe teilweise ein Gerüst, so der Feuerwehrsprecher. Laut einem Polizeisprecher steht das Gebäude seit mindestens zehn Jahren leer.

+++ Wetter in NRW: Schnee, Frost, Glätte – Achtung im Berufsverkehr! Wetterdienst warnt am Dienstagmorgen +++

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden des Dienstag an. Erst um 7 Uhr konnte der Einsatz abgeschlossen werden. (nk/ldi)