Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mann wird aus Supermarkt geschmissen - dann eskaliert es richtig!

Gelsenkirchen: Die Situation eskaliert zwischen einem 26-Jährigen und der Polizei. (Symbolbild)
Gelsenkirchen: Die Situation eskaliert zwischen einem 26-Jährigen und der Polizei. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Gelsenkirchen. Polizeieinsatz in Gelsenkirchen! Im Ortsteil Ückendorf ist die Situation zwischen einem 26-Jährigen und mehreren Polizeibeamten eskaliert.

Die Mitarbeiter eines Supermarktes haben den jungen Mann aus der Filiale in Gelsenkirchen geworfen und die Polizei gerufen.

Gelsenkirchen: Eskalation zwischen der Polizei und einem jungen Mann

Die Mitarbeiter schmissen den 26-Jährigen aus dem Supermarkt, weil er Kunden belästigte. Als der Mann versuchte, den Discounter wieder zu betreten, wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten erteilten dem offensichtlich betrunkenen Unruhestifter einen Platzverweis – daraufhin wurde der Mann aggressiv.

--------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

--------------------------------------------------------

Der Mann wollte sich nicht davon abhalten lassen den Supermarkt zu betreten – die Polizeibeamten bemühten sich aufgrund dessen, ihn in Gewahrsam zu nehmen. Der 26-Jährige wehrte sich mit Händen und Füßen und trat nach den Polizisten. Diese konnten ihm nach langem Hin und Her Handschellen anlegen.

-------------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Mann betritt Tankstelle – dann wird es gefährlich

Zoom Gelsenkirchen schließt bestimmte Bereiche – diese Tiere kannst du ab sofort nicht mehr sehen

Gelsenkirchen: Es gibt was Neues in der Innenstadt – doch nicht alle sind davon überzeugt

-------------------------------------------------------

Auf der Wache wurde dem betrunkenen Mann eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Genauere Informationen darüber, weshalb sich der Mann derartig aggressiv und uneinsichtig verhielt, sind nicht bekannt. (lb)