Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Mädchen (3) stirbt bei schrecklichem Unfall – Polizei sucht diese Frauen

Gelsenkirchen: Mädchen (3) stirbt bei schrecklichem Unfall – Polizei sucht diese Frauen

© picture alliance / Fotostand | Fotostand / Reiß

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Gelsenkirchen. 

Fürchterliche Tragödie am Sonntag in Gelsenkirchen. Dort ist am Nachmittag ein kleines Mädchen (3) verstorben.

Das Kleinkind wurde im Stadtteil Hassel in Gelsenkirchen von einem Auto erfasst. Jetzt sucht die Polizei gezielt nach zwei Frauen.

Gelsenkirchen: Kleines Mädchen in Hassel überfahren

Es geschah gegen 14.10 Uhr auf der Polsumer Straße in Gelsenkirchen. Eine Frau (21) aus Marl fuhr mit ihrem Wagen Richtung Buer.

Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte das Auto der jungen Frau mit dem kleinen Mädchen.

——————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————

Hinzugerufene Rettungskräfte eilten herbei und kümmerten sich um das lebensgefährlich verletzte Kleinkind.

Mädchen stirbt nach Unfall in Gelsenkirchen

Nach der Erstversorgung kam das Unfallopfer mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort kämpfte das medizinische Personal bis zum Abend um das sein Leben – doch vergeblich.

Das dreijährige Mädchen erlag seinen schweren Verletzungen.

——————————

Weitere Meldungen aus Gelsenkirchen:

——————————

Auch die 21-jährige Fahrerin kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Sie hatte bei dem Unfall einen Schock erlitten.

Die Polizei Gelsenkirchen hat nun die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Polizei Gelsenkirchen sucht diese Frauen

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Gelsenkirchen nun nach zwei Frauen im Alter von 30 bis 40 Jahren, di unmittelbar nach dem Unfall vor Ort waren und sich um das Kind gekümmert hatten.

Beide werden gebeten sich bei der Polizei unter der Nummer 0209 365 6221 oder bei der Leitstelle unter der 0209 365 2160 zu melden. (ak)