Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Kontrolleurin will Jugendliche ermahnen – erschreckend, wie sie reagieren

Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?

Clan-Kriminalität in Deutschland: Woher kommen die Clans und wie kriminell sind sie?

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. In Gelsenkirchen ist eine Kontrolleurin ganz übel angegangen worden.

Eine Verkehrskontrolleurin wurde in der Innenstadt von Gelsenkirchen von einer zehnköpfigen Gruppe Jugendlicher mit Wasser bespritzt und bespuckt!

Gelsenkirchen: Kontrolleurin wird von Jugendlichen attackiert

Wie die „WAZ“ berichtet, holte die Frau ihr Handy heraus, um Fotos von den Jugendlichen zu machen – erst dann ließen sie von ihr ab!

-----------------

Das ist die Stadt Gelsenkirchen:

  • Stadtteil Buer 1003 erstmals urkundlich erwähnt
  • Rund 260.000 Einwohner, fünf Stadtbezirke und 18 Stadtteile, elftgrößte Stadt in NRW
  • Heimatstadt des Bundesligisten FC Schalke 04
  • Wahrzeichen unter anderen: Zoom Erlebniswelt, Wissenschaftspark Rheinelbe, Sport-Paradies
  • Oberbürgermeisterin ist Karin Welge (SPD)

----------------

Dabei soll die Frau auch beschimpft und angefasst worden sein. Ein Reporter der „WAZ“ hatte die Situation aus der Ferne mitbekommen. „Sowas erlebt man immer wieder“, erklärt eine Stadtmitarbeiterin.

Gelsenkirchen: Kontrolleurin habe die Gruppe nur ermahnt

Nach eigenen Aussagen habe die Frau den Jugendliche nur mitgeteilt, dass ihr Ball, der hinter einem stacheligen Taubenschutz geflogen war, nicht ohne Weiteres rauszufischen sei – und dann hätte die Gruppe losgelegt!

+++ Gelsenkirchen: Sommerfest in Kleingartenverein gerät völlig aus dem Ruder – Polizei muss eingreifen +++

Doch das ist nicht die erste Situation dieser Art, die sich in der Innenstadt von Gelsenkirchen abspielt. Wie die „WAZ“ schreibt, gab es bereits vor einem Jahr eine Mega-Debatte um die Sicherheit in der City. Sie wurde von Buchhändler Dirk Niewöhner losgetreten.

In der Innenstadt von Gelsenkirchen kommt es häufiger zu solchen Vorfällen

Die Stadt versprach, Abhilfe zu schaffen. Was sich seit dem bereits getan hat, liest du in der „WAZ“.

----------------

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen:

------------------

Ebenfalls in Gelsenkirchen passiert: Hier machte eine Frau einen unheimlichen Fund im Stadtgarten. Mehr dazu gibt es hier. (cf)