Essen

Weihnachtsmarkt Essen: Neues Getränk, neuer Baum, neuer Glühwein-Preis – das ändert sich 2018

Weihnachtsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen.
Weihnachtsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen.
Foto: Stefan Arend / FUNKE Foto Services

Essen. Es ist wieder Weihnachtsmarkt-Zeit! Selbstverständlich verwandelt sich da auch die Innenstadt von Essen 2018 wieder in ein Winterwonderland.

Stehst du mitten auf dem Kennedyplatz, wirst du es auf den ersten Blick nicht bemerken, aber: Es gibt einige Neuigkeiten auf dem Weihnachtsmarkt Essen 2018.

Weihnachtsmarkt Essen 2018: Startschuss schon am 16. November

Das betrifft beispielsweise den Startschuss. Bereits am 16. November eröffnet der Weihnachtsmarkt Essen 2018. Grund dafür ist vor allem der wirtschaftliche Faktor.

„In Duisburg und Oberhausen öffnen die Märkte ebenfalls an diesem Tag. Würden wir nicht mitziehen, würden die Essener Weihnachtsmarkt-Liebhaber dorthin fahren“, erklärt EMG-Geschäftsführer Dieter Groppe und Schausteller Richard Müller ergänzt: „Das wäre für die ganze Stadt Essen nicht gut.“

Am Totensonntag bleibt der Weinachtsmarkt Essen 2018 komplett geschlossen. Dafür gibt es am 3. Advent (16. Dezember) einen verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Erster Einsatz wie im Action-Thriller: Essens neue Polizei-Diensthündin Hildegard liefert sich brutalen Kampf mit Einbrecher

Gruppenvergewaltigungen im Ruhrgebiet: Staatsanwältin fordert heftige Strafe für Antonio H. – und stellt einen drastischen Antrag

• Top-News des Tages:

Dortmunder Straßenmusiker wird von Weltstar überrascht: Vom Obdachlosen zum Internet-Held

Drama um Daniel Küblböck: Diese schreckliche Szene zeigt das Überwachungsvideo der AidaLuna

-------------------------------------

Intensiv vorgenommen wurde sich vor allem der Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof. Dort wurde viel umstrukturiert, die Buden neu angeordnet und ein neuer Baum aufgestellt – der bei den Essenern allerdings auf bittere Ablehnung stößt (hier alle Infos).

Statt mehreren Buden-Reihen wird es kleinere Gruppen von Ständen geben. Das soll die Menschen-Ansammlungen auflockern und laut Groppe so „die Aufenthaltsqualität und –dauer erhöhen“.

Weihnachtsmarkt Essen erhöht Glühwein-Preis

Neu auf dem Weihnachtsmarkt Essen ist auch das alkoholische Heißgetränk „Flöff“. Es besteht zu 85 Prozent aus Kellerbier, dazu kommen Apfel und Zimt. Eine leckere Alternative zum Glühwein.

>> Wo schmeckt der Glühwein am besten? Für dich haben wir uns ganz selbstlos durch den Essener Weihnachtsmarkt gesoffen

Apropos Glühwein: Hier gibt es schlechte Nachrichten für die Weihnachtsmarkt-Fans. Nach sechs Jahren wird der Preis für eine Tasse angehoben – um 50 Cent auf 3,50 Euro. Richard Müller rechtfertigt das als marktübliche Steigerung.

Die Stände auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt Essen 2018 bleiben dagegen größtenteils gleich (diese Highlights sind wieder dabei).

Neu dabei sind Buden mit Babygeschenken, Nudeln aus dem Parmesanleib und ein Stand der Grubenhelden. 15 Prozent neue Buden wird es geben, der Rest bleibt beim Alten.

Dabei bleibt die Stadt ihrer Linie treu: „Wir werden bombardiert mit Anfragen für Standplätze, an denen außergewöhnliche und tolle Speisen und Getränke angeboten werden. Doch wir wollen weiter nicht mehr als 20 Prozent Food-Buden“, stellt Groppe klar.

Auch das Sicherheitskonzept hat sich bewährt und wird beibehalten. Betonsperren schützen die Besucher auf dem Weihnachtsmarkt Essen auch 2018 vor Terror-Anschlägen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen