Veröffentlicht inEssen

Essener verunglückt auf A3 in NRW – schockierend, wie der Unfallverursacher reagiert

Bei einem Verkehrsunfall verunglückten ein Essener und sein Beifahrer. Den Unfallverursacher scheint dies jedoch nicht zu interessieren.

u00a9 IMAGO/EHL Media

5 Schritte, um im Notfall Leben zu retten: Leitfaden für Ersthelfer

Wie verhalte ich mich bei einem Notfall richtig?Fünf wichtige Tipps, was du unbedingt tun solltest.

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 in NRW am Samstagmorgen (8. Juni) liegen ein Essener und sein Beifahrer mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Autofahrer, der am Unfall schuld war, scheint dies jedoch kaum zu interessieren.

+++ Essen: Kind bei Quad-Unglück schwer verletzt! Plötzlich fliegen die Fäuste +++

Die Polizei teilt mit, dass ein 21-jähriger Essener auf der A3 in Richtung Arnheim unterwegs war. Er befand sich mit einem 20-jährigen Mann aus Oldenburg in dem Fahrzeug und befuhr den linken Fahrstreifen.

Essener und Beifahrer befinden sich im Krankenhaus

Aus heiterem Himmel fuhr jedoch das vorausfahrende Auto plötzlich vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Der Essener reagierte sofort, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, und versuchte auszuweichen. Jedoch war die einzige Möglichkeit, einen Zusammenstoß mit dem PKW vor ihm zu vermeiden, nach rechts auszuweichen.

Der Essener zog seinen BWM scharf nach rechts, wodurch er über den Seitenstreifen fuhr. An dem angrenzenden und erhöhten Grünstreifen überschlug sich dann das Fahrzeug. Anschließend blieb das Auto auf dem Dach liegen, mitten auf der Fahrbahn. Die beiden Personen im Fahrzeug wurden so schwer verletzt, dass sie von Rettungskräften in das nächstliegende Krankenhaus gebracht werden mussten. Ihr Zustand ist nicht bekannt.

+++ Essen: Ford kracht in U-Bahn-Haltestelle – Blick ins Auto wirft Fragen auf +++

Anstatt nach den Verletzten zu sehen, hielt der Unfallverursacher jedoch nach Zeugenaussagen nur kurz sein Fahrzeug an. Dies tat er anscheinend nicht, um den Essener und seinem Beifahrer zu helfen, sondern er wollte lediglich sein Fahrzeug nach Schäden begutachten. Nachdem er sein Fahrzeug überprüft hatte, stieg er einfach wieder in das Auto und setzte seine Fahrt fort.

Polizei Düsseldorf bittet um Unterstützung

Jetzt fahndet die Polizei Düsseldorf nach dem Unfallverursacher. Laut Zeugenaussagen von der Unfallstelle handelt es sich bei dem Flüchtigen um einen Mann mit dunklen Haaren. Sein Fahrzeug ist ein grauer bzw. silberner Kleinwagen. Bei Informationen über den Fahrer oder das Fahrzeug soll man sich bitte bei der Polizei melden.


Mehr Themen:


Auch wird noch nach weiteren Unfallzeugen gesucht, die den Unfall des Essener und seines Beifahrers beobachtet haben und vielleicht mehr Hinweise liefern können. Bei Informationen oder Hinweisen kann man sich unter der Rufnummer 0211-8700 an die Düsseldorfer Polizei wenden. Die Polizei Düsseldorf ist über jegliche Unterstützung bei den Ermittlungen dankbar.