Essen

Nach Sportwagen-Crash in Essen: Das hatte der Besitzer mit seinem McLaren eigentlich vor

Der zerstörte Sportwagen in Essen.
Der zerstörte Sportwagen in Essen.
Foto: Michael Weber / WTVnews
  • Besitzer wollte McLaren verkaufen
  • Velberter Unternehmer war auf dem Rückweg eines Verkauftermins
  • Sportwagen soll repariert werden

Essen. Bei diesem Anblick blutete jedem Sportwagen-Fan das Herz!

Am vergangenen Donnerstagabend kollidierte in Essen-Fischlaken ein McLaren P1 mit einem VW Golf. Die Front des 950.000 Euro-Flitzers ist schwer beschädigt.

Unfall in Essen: Unternehmer wollte Auto eigentlich verkaufen

Der Velberter Unternehmer Manuel K. wollte den 913 PS starken Boliden eigentlich verkaufen, berichtet die „Bild“.

„Ich habe den Wagen in Essen einem po­ten­ti­el­len Käu­fer ­gezeigt. Ich war ge­ra­de auf dem Rück­weg, hatte nicht ein­mal einen hal­ben Ki­lo­me­ter zu­rückge­legt", sagt Ma­nu­el K. Er wollte bei starkem Regen einem blauen PKW ausweichen, dann brach der Wagen aus.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Unangemeldete Kurden-Demo mitten im Hauptbahnhof Essen – Polizei mit Großaufgebot

Wilde Müllkippe auf Bürgersteig in Essen-Frohnhausen: Haben hier die Messies entrümpelt?

• Top-News des Tages:

Eltern sehen sich Foto ihrer Tochter ganz genau an – und retten ihr damit das Leben

Bei Wiederbelebung bespuckt: Krankenschwestern berichten schockierende Details aus ihrem Arbeitsalltag

-------------------------------------

Der seltene Sportwagen kam auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden VW Golf.

Die Beifahrerin des Unternehmers und der Golf-Fahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Sie sollen am Montag wieder entlassen werden.

Interessent nach Unfall abgesprungen

„Mir tut das alles un­end­lich leid. Ich habe seit Jah­ren Er­fah­run­gen mit sol­chen Autos, han­de­le auch damit. Ich würde den Un­fall gerne un­ge­sche­hen ma­chen, aber das kann ich lei­der nicht“, so K. in „Bild“.

„Ein McLa­ren-Ex­per­te hat sich den Wagen be­reits an­ge­schaut, er wird re­pa­riert“, so Ma­nu­el K. Aber der geplante Verkauf hat sich erstmal erledigt: „Der In­ter­es­sent ist nach dem Un­fall ab­ge­sprun­gen.“ (ms)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN