Essen

Hund in Essen: Halterin ist kurz unaufmerksam – dann wird es gefährlich „Muss ich mir Sorgen machen?“

Hund in Essen: Die Frau ließ ihren Vierbeiner kurz mal aus den Augen, da musste sie sich auch schon Sorgen um ihr Tier machen. (Symbolbild)
Hund in Essen: Die Frau ließ ihren Vierbeiner kurz mal aus den Augen, da musste sie sich auch schon Sorgen um ihr Tier machen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Cavan Images

Essen. Es brauchte nur einen kurzen Moment, da war es schon passiert: Eine Frau aus Essen war mal eben nicht aufmerksam, dann geriet sie plötzlich in große Sorge um ihren Hund!

Die Halterin aus Essen war gerade im Bad, als ihr Hund einen verlockenden Duft auf dem Tisch registrierte. Er konnte nicht widerstehen und schnappte kurzerhand zu – dabei der Vierbeiner auch einen Happen. Doch der kann sich für Hunde zu einer großen Gefahr entpuppen.

Hund in Essen: Halterin ist kurz unaufmerksam, dann nascht Vierbeiner Gefährliches

„Mein Hund hat vor etwa 45 Minuten vier Macarons vom Tisch geklaut“, schreibt die Halterin auf Facebook. Jetzt wird sie von Sorgen geplant – denn der „Straßenköter“, wie sie ihren Hund nennt, hat sich dabei auch ein Gebäckstückchen mit Schokolade geschnappt.

„Ich weiß, das Schocki sehr gefährlich werden kann für Hund und Katz. Aber ich hab keine Ahnung, ab welcher Menge und was noch problematisch werden kann“, schreibt sie und hofft in der Community auf hilfreiche Ratschläge.

„Muss ich mir Sorgen machen?“, fragt die Essenerin. „Ab wann würden Vergiftungserscheinungen einsetzen, auf die ich reagieren muss?“

Schokolade kann giftig für Hunde sein

Schokolade enthält die Substanz Theobromin, die Hunde nur langsam abhauen können. „Sehr geringe Mengen können bereits eine Gefahr darstellen und toxisch wirken“, warnt die Tierklinik Stommeln in Pulheim (NRW) auf ihrer Website.

Den Experten zufolge hängen die Konsequenzen einer Schokoladenvergiftung sowohl von der Menge der gefressenen Schokolade als auch von der Größe des Hundes ab.

Je nach Dosis können unterschiedliche Symptome auftreten, wie: Hyperaktivität, gesteigertes Durstgefühl, Durchfall, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Krampfanfälle, Atembeschwerden, oder Bewusstseinsstörungen.

Bei einer tödlichen Dosis könne der Hund bereits innerhalb der ersten zwölf Stunden sein Leben verlieren.

Hund scheint Situation gut zu überstehen

Glücklicherweise muss sich die Essenerin keine derart ernsthaften Sorgen um das Leben ihres Hundes machen. „Im Moment liegt er in seinem Körbchen und döst vor sich hin, ist aber ansprechbar und fühlt sich scheinbar wohl“, schreibt sie kurz nach ihrem ersten Schock.

------------------------------

Mehr Hunde-News:

Hund beißt kleinen Welpen tot – das Verhalten des Herrchens ist schockierend

Hund beunruhigt Paar! Die Polizei muss anrücken und traut ihren Augen kaum

Hund: Vorsicht beim Waldspaziergang! Tierärztin warnt vor DIESER Pflanze

------------------------------

Und auch andere Nutzer, die bereits ähnliche Erfahrungen gemacht haben, raten ihr zur Ruhe: „Mach dich nicht ganz verrückt. Ich habe vor einiger Zeit blöderweise eine Tafel dunkle Vollkakao liegen lassen. Ist mir aufgefallen, als ich mich einen Tag später gefragt habe, warum beide Hunde Dünnpfiff haben.“ (at)

Hund in Dortmund: Vorsicht, wenn du HIER mit deinem Vierbeiner spazieren gehst – Gefahr!

Auch in Dortmund droht eine Gefahr für Hunde. Was du beim Spazierengehen beachten solltest, erfährst du hier.