Veröffentlicht inEssen

Grugapark in Essen: Parkleuchten kehrt endlich zurück! DAS müssen Besucher jetzt beachten

Grugapark in Essen: Parkleuchten kehrt endlich zurück! DAS müssen Besucher jetzt beachten

grugapark essen.jpg

Grugapark in Essen: Parkleuchten kehrt endlich zurück! DAS müssen Besucher jetzt beachten

Grugapark in Essen: Parkleuchten kehrt endlich zurück! DAS müssen Besucher jetzt beachten

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

Essen. 

Gute Nachrichten für alle Nachtschwärmer: Parkleuchten kehrt in den Grugapark in Essen zurück!

Am Samstag schalten die Lichtkünstler ihre Installationen an. Doch wer sie im Grugapark in Essen bestaunen möchte, muss eine wichtige Regel beachten.

Grugapark Essen: Parkleuchten ist wieder da!

Ab Einbruch der Dunkelheit geht’s los, dann können Besucher den besonderen Spaziergang durch den Grugapark in „neuen Dimensionen“ erleben, so die Stadt. Es warten mit 40 Installationen mehr Licht-Stationen als jemals zuvor auf ihre Entdeckung!

„Dabei sind die zahlreichen Scheinwerfer noch gar nicht eingerechnet. Und auch hier gibt es einen neuen Rekord: Die Marke von 1000 Scheinwerfern, die überall farbige Lichtakzente setzen, ist geknackt“, schreibt die Stadt. Die Fans der Veranstaltung dürfen sich also auf ein ganz besonderes Parkleuchten freuen.

Grugapark Essen: Besondere Installationen erwarten dich

Oft bilden dabei mehrere Lichtobjekte eine Szene. Ein einer Stelle treffen sich zum Beispiel 13 Licht-Giraffen. Giraffen? Das funktioniert so: Sie bestehen aus vergossenen LEDs, die auf einer silhouettenförmig gebogenen Metallschiene aufgebracht sind.

Andere Licht-Objekte sind dreidimensional aus Polyethylen geformt – wie der mannshohe Kopf, auf dem ein Video projiziert wird, das ein Einstein-Gesicht zum Leben erweckt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dem kreativen Kopf hinter den Installationen, Wolfgang Flammersfeld, gefällt übrigens das magische Quadrat dieses Jahr am besten: ein vier mal vier Meter großer Würfel, der mit einer Videoprojektion bespielt wird.

——————————-

Einige besondere Installationen zum Parkleuchten im Grugapark in Essen 2022:

  • eine Gruppe von elf „Schweinchen“
  • eine Herde von 14 „Giraffen“
  • sieben „Handzeichen“ bilden als Gruppe ein weiteres Licht-Ensemble
  • das magische Quadrat: ein vier mal vier Meter großer Würfel, der mit einer Videoprojektion bespielt wird
  • ein Video, das auf die frisch sanierte Saline projiziert wird
  • das riesige Peace-Zeichen mit einem Durchmesser von rund 20 Metern auf der Wiese in der Dahlienarena
  • auf einer Fläche in der Größe eines Fußballfeldes leuchten auf einem speziell angefertigten Gerüst etliche wellenförmige Linien über- und nebeneinander

——————————-

Wer sich selbst davon überzeugen will, muss wegen Corona eine wichtige Sache beachten: Im gesamten Park gilt während der Veranstaltung die 2G-Regel für alle Besucher ab 16 Jahren.

Grugapark in Essen: Diese Regeln gelten zum Parkleuchten

Geimpfte und Genesene müssen an den Eingängen die entsprechenden Nachweise sowie ein Ausweisdokument vorlegen. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre erhalten unter Vorlage ihres Schülerinnenausweises Zutritt. Kinder bis zum Schuleintritt sind Genesenen und Geimpften gleichgestellt. Das gilt auch für Menschen mit einem ärztlichen Attest, das besagt, dass sie nicht geimpft werden können.

Sie müssen dazu ein bestätigtes negatives Testergebnis vorlegen, das maximal 24 Stunden alt ist. Wer bereits einen 2G-Bändchen hat, vom Innenstadt-Bummel oder Restaurant-Besuch, kann direkt vor zur Kontrolle zu gehen, sofern sich eine Schlange gebildet haben sollte.

——————————-

Mehr Themen aus Essen:

——————————-

Grugapark Essen: So zahlst du für den Eintritt zum Parkleuchten

Bis zum 6. März zeigen die Künstler ihre Installationen. Ab 16 Uhr beträgt der Eintritt in den Park 7 Euro für Erwachsene. Für Kinder werden 2,50 Euro fällig. Mit der Gruga-Jahreskarte bleibt der Eintritt kostenfrei.

Sonntags bis donnerstags werden die Lichter um 21 Uhr abgeschaltet, am Freitag und am Samstag um 22 Uhr. Letzter Einlass ist eine Stunde vorher. (vh)