Essen

Essen: Streit in Nachtbus eskaliert – 23-Jähriger wird mit Messer schwer verletzt

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Essen. Heftiger Streit in Essen! Aus ein paar bösen Worten wurde schnell eine Messerattacke.

In Karnap an der Bushaltestelle Boyer Straße wurde ein 23-Jähriger am frühen Sonntagmorgen (31. Juli) von einem Jugendlichen mit einem Messer schwer verletzt. Die Polizei Essen ist jetzt auf der Suche nach dem jungen Täter.

Essen: Jugendlicher sticht 23-Jährigen nach Streit im Nachtbus ab – auf der Flucht

Im Nachtexpress 01 der Ruhrbahn in Fahrtrichtung Gelsenkirchen ist Sonntagnacht ein Streit zwischen zwei jungen Männern eskaliert. Ein 23-jähriger Essener war mit mehreren Fahrgästen in dem Nachtbus unterwegs, als er und ein anderer Fahrgast verbal in Streit gerieten.

Als der 23-Jährige gegen 3.55 Uhr an der Haltestelle Boyer Straße ausstieg, ging ihm der unbekannte Jugendliche hinterher und griff ihn unvermittelt mit einer Stichwaffe an. Der Essener trug schwere Verletzungen davon. Nach dem Angriff sei der Jugendliche auf der Karnaper Straße in Richtung Gelsenkirchen geflüchtet.

Essen: 23-Jähriger nach Messerangriff schwer verletzt – Polizei sucht DIESEN Mann

Der Verletzte landete im Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen werden musste. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr.

------------------------------------------

Mehr Meldungen aus Essen:

------------------------------------------

Nun sucht die Polizei Essen nach dem jugendlichen Täter, der zwischen 15 und 17 Jahren alt und rothaarig sein soll. Er habe zur Tatzeit ein schwarzes Cappy, einen schwarzen Pullover und eine blaue Jeanshose getragen. Solltest du den Beschriebenen kennen, ihn an besagtem Morgen gesehen oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort haben, dann leite sie bitte per Telefon (0201 829 0) an die Kripo Essen weiter. (mbo)