Essen

Essen: Chaos nach Rohrbruch – Hauptverkehrsachse gesperrt: „Die Ruhr hat sich auf die Straße verschoben“

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Wasser rief am Donnerstagmorgen die Feuerwehr Essen auf den Plan. Denn das Nass war da, wo es definitiv nicht hingehörte.

Im Stadtteil Steele gibt es nach einem Wasserrohrbuch eine Straßensperrung nahe des S-Bahnhofs, der Keller der Kaiser-Otto-Residenz steht komplett unter Wasser. Das teilte Christoph Riße, Sprecher der Feuerwehr Essen, gegenüber DER WESTEN mit.

Essen: Feuerwehreinsatz nach Wasserrohrbruch! Straße gesperrt

Die Einsatzkräfte wurden gegen 6.40 Uhr alarmiert und zu der Seniorenresidenz an der Straße „Scheidtmanntor“, oberhalb des Steeler S-Bahnhofs, gerufen. Wie Feuerwehrsprecher Riße erklärte, sei eine 400er-Transportleitung gebrochen.

Obwohl das Wasser mittlerweile abgedreht wurde, konnte nicht verhindert werden, dass das Wasser in das Altenheim eindrang. Dabei wurde der Residenz ihre Lage in einer Senke zum Verhängnis. „Wir haben den gesamten Keller des Gebäudes unter Wasser stehen“, so Feuerwehrsprecher. Auch das darin gelegene Schwimmbad sei „voll mit Schlamm und Geröll.“

-----------------------------

Mehr News aus Essen:

Essenerin stellt neuen Rekord auf – jedem anderen würde DABEI die Luft wegbleiben

Essen: Fahrgast schlägt Kontrolleur bewusstlos – Zug steht kurzfristig still

Essen: Ferrari-Fahrer fällt aus allen Wolken, als er die Tiefgarage betritt

Essen: Ärger um Polizei-Wahlplakat – ausgerechnet SPD-Polizist verteidigt CDU

---------------------------

Auch Teile der umliegenden Straße seien unterspült und daher für den Verkehr gesperrt worden. Zu Dauer der Sperrung konnte die Feuerwehr gegen 8.15 Uhr noch keine Auskunft geben. Nach Informationen von DER WESTEN habe ein Anrufer bei der Polizei gemeldet: „Die Ruhr hat sich auf die Steeler Straße verschoben“.

Keller von Seniorenresidenz muss leergepumpt werden

Aktuell wird mit Hochleistungspumpen daran gearbeitet, das Wasser aus dem Keller der Seniorenresidenz zu pumpen. Der Pflegebereich war von dem Rohrbruch nicht betroffen, Verletzte gibt es ebenfalls keine.

Mittlerweile rechnen die Stadtwerke mit einer Sperrung der Straße bis mindestens in die nächste Woche hinein. (at)