Veröffentlicht inEssen

Essen: Wie in Mafia-Film! Mann betritt Restaurant und ballert auf Angestellten – Festnahme!

Dramatische Szenen in einem italienischen Restaurant in Essen!Im Stadtteil Steele platzte am Freitag- und auch noch mal am Samstagabend ein 32-Jähriger einfach in die Gastronomie und schoss auf einen Mitarbeiter. Weil er sich dann noch einen dummen Fehler erlaubte, konnte die Polizei Essen den Täter schließlich schnappen. Essen: Mann platz in Restaurant und schießt auf […]

© David Inderlied/dpa

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Dramatische Szenen in einem italienischen Restaurant in Essen!

Im Stadtteil Steele platzte am Freitag- und auch noch mal am Samstagabend ein 32-Jähriger einfach in die Gastronomie und schoss auf einen Mitarbeiter. Weil er sich dann noch einen dummen Fehler erlaubte, konnte die Polizei Essen den Täter schließlich schnappen.

Essen: Mann platz in Restaurant und schießt auf Mitarbeiter

Der 32-Jährige betrag am Freitagabend gegen 18.15 Uhr besagtes Restaurant und zog erst einem Mitarbeiter eins über den Schädel, bevor er ihn mit Pfefferspray attackierte. Der verletzte Angestellte wurde noch vor Ort von Rettungskräften versorgt. Der Angreifer bekam Hausverbot erteilt.

Nur einen Tag später, diesmal am Nachmittag gegen 16.15 Uhr, erschien der Mann trotz Hausverbot erneut im Restaurant. Als ein Mitarbeiter ihn deshalb rausschmeißen wollte, zog der 32-Jährige plötzlich eine Pistole und schoss mehrfach auf ihn. Danach setzte er erneut einen Reizstoff ein. Trotz der Schüsse wurde der Angestellte nur leicht verletzt.

Essen: Schütze macht dummen Fehler – und wird festgenommen

Nach der Tat verschwand der Angreifer, schoss aber nur eine halbe Stunde später auf offener Straße erneut um sich, diesmal auf der Rottstraße. Die Polizei fahndete nach ihm und konnte sein Auto bereits um 17.15 Uhr an der Germaniastraße Ecke Hafenstraße anhalten und ihn festnehmen. In dem Wagen fanden sie zudem die schwarze Schreckschusswaffe, die er zuvor abgefeuert hatte.


Mehr Meldungen aus Essen:


Das Amtsgericht erließ wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz einen Haftbefehl gegen den 32-Jährigen. Wie andauernden Ermittlungen bis dato ergaben, hatte der Festgenommene im Vorfeld psychische Auffälligkeiten gezeigt.