Essen: Mann wird angefahren und schwer verletzt – traurig, was die umstehenden Personen tun

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

In Essen kam es zu einem schlimmen Unfall!

Ein Fußgänger wurde in Essen von einem Auto erwischt. Zahlreiche Personen kamen angelaufen, doch eine Hilfe waren sie nicht. Ganz im Gegenteil sogar.

Essen: Fußgänger wird von Auto angefahren

Als ein Mann am Montagabend aus der Haustür rausging, hätte er wohl nicht gedacht, dass sein Abend im Krankenhaus enden würde.

Der 53-Jährige wollte gerade gegen 20 Uhr die Helenenstraße in der Nähe zur Kreuzung Altendorfer Straße überqueren. Doch anstatt die für Fußgänger gekennzeichnete Markierung zu nehmen, ging er ein paar Meter zuvor über die Straße.

Ein schwarzer Peugeot bog gerade um die Kurve ab und erwischte den Mann. Im Auto saß eine 24-jährige Frau.

Mann schwer verletzt – unfassbar, was die herbeilaufenden Menschen machen

Das Opfer wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und brauchte umgehend medizinische Hilfe. Die wurde auch sofort gerufen. Doch als die Polizei am Unfallort eintraf, mussten sie sich erstmal den Weg freikämpfen. Unzählige Gaffer versperrten den Beamten den Weg zu dem Schwerverletzten.

----------------------

Weitere News aus Essen:

Essen: Schlechte Nachricht – beliebter Wintermarkt endgültig abgesagt

Essen: Wettbüro-Mitarbeiter brutal attackiert und ausgeraubt – jetzt sucht die Polizei DIESEN Mann

Essen: Lacher auf Anzeigetafel – Ruhrbahn zeigt skurrilen neuen Namen für Stadtteil

----------------------

Bei einem Unfall kann jede Sekunde entscheiden, das scheinen die umstehenden Personen vor Ort wohl noch nicht verstanden zu haben.

Der Mann kam in ein Krankenhaus und die Polizei sucht nun nach Zeugen, die ernsthafte Aussagen zum Geschehen geben können. Wer was gesehen hat, soll sich unter der Nummer 0201/ 829-0 melden. (cg)