Veröffentlicht inEssen

Essen: Mann sieht Erschreckendes mitten im Wald – und reagiert sofort

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Gefährliche Entdeckung in einem Waldgebiet in Essen.

Glücklicherweise hat ein Mann aus Essen alles richtig gemacht und seine sofort die verantwortlichen Behörden alarmiert. Ansonsten hätte die Situation ziemlich brenzlich werden können.

Essen: Mann sieht DAS im Wald – gerade noch rechtzeitig

Wie die Feuerwehr Essen mitteilt, ging am Sonntagabend ein Notruf bei ihr ein. Wie sich später herausstellen sollte, hatte der Anrufer alles richtig gemacht. Er meldete nämlich eine Rauchentwicklung aus einem Naturschutzgebiet, die er von der Kampmannbrücke aus in Richtung Rote Mühle sah.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort waren, konnten sie dies auch bestätigen. Da unklar war, wo der Brand sich genau befindet und wie man dorthin gelangen kann, wurden weitere Einsatzkräfte angefordert. Zusätzlich wurde mit einem Boot von der Ruhr aus versucht, die Brandstelle zu erreichen.

Essen: Brand mitten in Wald

Glücklicherweise konnte der Auslöser der Rauchentwicklung dann doch noch lokalisiert werden. Es handelte sich um einen brennenden Baumstumpf mitten im Naturschutzgebiet, rund fünf Meter vom Ufer der Ruhr entfernt. Um mit dem Einsatzfahrzeug möglichst nah an die Brandstelle zu gelangen, musste ein Tor unterhalb der Bundesautobahn A 44 aufgebrochen werden. Im Anschluss konnte der Brand schnell gelöscht werden.

—————

Essen: Großbrand hält Feuerwehr in Atem – massive Rauchsäule über der Stadt

Essen: Nach Prügeleien im Grugabad – Oberbürgermeister Kufen schockiert: „Zumutung für alle“

Essen: Stadt präsentiert DAS und die Bürger sind sauer – „Menschenverachtend“

A40 in Essen: Krass! Verzweifelter Lkw-Fahrer fleht auf Seitenstreifen um Hilfe – doch keiner hält an

—————

Außerdem wurde auch die Umgebung des Baumstumpfes mit Wasser benetzt, um ein erneutes Aufflammen auszuschließen. Der Einsatz der Feuerwehr Essen dauerte etwa 1,5 Stunden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bisher unklar. (gb)