Essen

Essen: Mann bekommt Handys zum Kauf angeboten – dann wird es gefährlich!

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Dieser Kauf in Essen ist schief gegangen! Ein 29-Jähriger wurde in der Innenstadt von einem unbekannten Mann angesprochen, ob er Interesse am Kauf von Handys hätte.

Er ging auf das Angebot ein, doch mit dem, was der Unbekannte aus Essen dann tat, hatte er nicht gerechnet.

Essen: Unbekannter bietet Handys zum Verkauf an – dann passiert etwas Unerwartetes

Als der 29-Jährige am 6. Juli in Essen sein Interesse am Kauf der Handys bekundete, folgte er dem Unbekannten zu dessen angeblichem Bruder, der die Handys bei sich habe. Und tatsächlich: Die beiden unbekannten Männer zeigten dem potentiellen Käufer diverse Smartphones und einigten sich auf einen Preis. Der 29-Jährige lief daraufhin wieder weg, um Geld zu holen.

---------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-----------------

Kurze Zeit später kehrte der Käufer zum ausgemachten Treffpunkt zurück, an dem der unbekannte Mann ihn schon erwartete. Zusammen machten sie sich wieder auf den Weg zum angeblichen Bruder, der die Handys bei sich hatte. Doch nun wurde der 29-Jährige misstrauisch – und filmte den Unbekannten heimlich.

-----------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Essen:

-----------------------------------------------------

An der Turmstraße/Ecke Rheinische Straße trafen sie auf den Bruder, der plötzlich ein Messer zog. Er bedrohte den 29-Jährigen auf Arabisch und forderte ihn auf, ihm das Geld, das er zum Bezahlen der Handys verwenden wollte, zu geben. Die Täter rissen dem Mann das Bargeld aus der Hand und flohen. Nun bittet die Polizei Essen um Mithilfe.

Polizei Essen bittet um Mithilfe

Der ausgeraubte Mann konnte die Täter wie folgt beschreiben:

  • Täter 1: Männlich, 22-30 Jahre, 180 cm groß, ca. 90 kg schwer, Dreitagebart, schwarzes Cap von Lacoste, weißes Shirt mit einem Blitzlogo, dunkle Bomberjacke, Jeanshose von Levi´s, Schuhe von Lacoste
  • Täter 2: Männlich, 29-35 Jahre alt, 180 cm groß, ca. 100 kg schwer, kurze schwarze Haare mit Graustich, Dreitagebart, auffällige Zahnlücke, kariertes Shirt, dunkelblaue Jeanshose

>>> Hier findest du auch Fotos zum ersten Täter im Fahndungsportal der Essener Polizei.

Wer etwas gesehen hat oder Angaben zu den Tätern oder ihrem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden. (lb)