Essen

Essen: Junges Mädchen wird von Radfahrer verfolgt – was er dann macht, ist einfach nur widerlich

Eine Minderjährige wurde in Essen von einem Fahrradfahrer verfolgt. (Symbolbild)
Eine Minderjährige wurde in Essen von einem Fahrradfahrer verfolgt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Tim Oelbermann

Essen. Der Albtraum aller Mütter! Eine Mutter aus Essen-Werden meldete am Sonntag einen Vorfall sexueller Belästigung.

Ihre minderjährige Tochter wurde offenbar von einem Fahrradfahrer verfolgt. Die Polizei Essen ermittelt.

Essen: Exhibitionist verfolgt Minderjährige

Die Frau aus Essen meldete den Vorfall bei der Polizei und machte ihn auch in einer privaten Facebook-Gruppe öffentlich. Am Sonntagvormittag sei ihre noch minderjährige Tochter von einem circa 40-jährigen Mann auf einem Fahrrad verfolgt worden. Er soll dem Mädchen von der Fischlakerstraße in Höhe der Wodantaler Bäckerei die Maasstraße runter hinterhergefahren sein.

---------------------------------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

---------------------------------------------------------

Kurz vor dem Maashof, auf Höhe der Hausnummer 15, sei sie dann sexuell von ihm belästigt worden. Laut Aussagen der Essener Polizei habe der Unbekannte exhibitionistische Handlungen vorgenommen.

---------------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Essen:

Essen: Großes Leck am ehemaligen Karstadt Kaufhof-Gebäude! Jetzt kommt DAS heraus

Essen: Corona-Tests seit Montag nicht mehr kostenlos – Testzentrum-Mitarbeiter fällt DAS auf

Essen: FDP-Politiker übt große Kritik – „Da kann man nur weglaufen“

---------------------------------------------------------

Der Mann fuhr auf einem blauen Giant Herrenfahrrad und war von normaler Statur, wie die Mutter schilderte. Sie habe den Fall bereits der Polizei gemeldet und im Präsidium Essen in der Büscherstraße eine Strafanzeige erstellen lassen. Dorthin könnten sich etwaige Zeugen auch mit Hinweisen zur Tat und zum Fahrradfahrer melden. (mbo)