Essen: Beamten finden Polizeiauto mit riesigem Messer im Reifen vor – Täter hinlässt DIESEN Zettel

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Die Bundespolizisten am Hauptbahnhof in Essen haben schon viel erlebt. So etwas Ungewöhnliches wie jetzt dürfte ihnen allerdings neu gewesen sein.

Denn direkt am Hauptbahnhof Essen wurde am Dienstagmorgen, 28. Juni, wurden einem Streifenwagen die Reifen zerstochen. Eine passende Botschaft hinterließ der Täter auch noch.

Essen Hauptbahnhof: Polizisten staunen nicht schlecht als sie DAS entdecken

Gegen 6.45 Uhr staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie auf dem Parkplatt des Hauptbahnhof Essen in ihren Dienstwagen steigen wollten. Ein Unbekannter hatte die Reifen des Autos zerstochen.

+++ Essen Hauptbahnhof: ER schlägt einer Frau brutal ins Gesicht – Kameras zeichnen alles auf +++

Seine Tatwaffe hatte er gleich an Ort und Stelle gelassen. Denn in einem der Reifen steckte noch ein großes Küchenmesser. Und das war nicht alles was die Beamten fanden.

Essen Hauptbahnhof: Messer steckte in Streifenwagen

Denn mit dem Messer war an dem Reifen ein polizeilicher Fragebogen befestigt, den man etwa zur Feststellung einer Straftat oder zur Aufnahme einer Aussage ausfüllen muss. Was der Täter den Beamten damit mitteilen wollte, bleibt offen.

Sowohl das Messer als auch der Fragebogen wurden als Beweismittel sichergestellt, da es von dem Täter keine Spur mehr gab.

+++ Essen: Beliebtes Café steht plötzlich in Flammen! Polizei hat üblen Verdacht +++

Essen Hauptbahnhof: Polizei sucht nach dem Täter

Der Streifenwagen war daraufhin erst einmal nicht mehr einsatzbereit. Alles in allem belief sich der Schaden auf 200 Euro.

----------------------

Noch mehr News aus Essen:

Essen: Gasflaschen auf Balkon explodiert! Wohnung steht in Flammen

Essen: Bürgerämter wochenlang zu – Betroffene kochen vor Wut: „Einfach nur erbärmlich“

Grugabad Essen: Besucher-Chaos im Freibad – Betreiber greifen zu drastischer Maßnahme

----------------------

Die Bundespolizei bittet nun um Hinweise auf dem Täter. Wenn du etwas gesehen hast, dann melde ich mit sachdienlichen Hinweisen unter 0800/ 6 888 000 oder direkt an der Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof.