Veröffentlicht inEssen

Essen: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 18-Jähriger mit mehreren Messerstichen verletzt

Essen: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 18-Jähriger mit mehreren Messerstichen verletzt

Essen: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 18-Jähriger mit mehreren Messerstichen verletzt

Essen: Streit unter Jugendlichen eskaliert – 18-Jähriger mit mehreren Messerstichen verletzt

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

In Essen endet ein Streit zwischen Jugendlichen schrecklich.

Am Hauptbahnhof Essen treffen am Donnerstabend zwei Gruppen von Jugendlichen aufeinander. Es kommt zum Streit. Plötzlich zückt einer der Beteiligten ein Messer und sticht zu.

Essen: Jugendlicher wird am Hauptbahnhof mit Messer verletzt

Am Donnerstagabend war ein Jugendlicher mit seinen Freunden am Hauptbahnhof in Essen unterwegs. Dort trafen sie auf eine zweite Gruppe in ihrem Alter. Alle zwischen 14 und 18 Jahren, wie ein Sprecher der Polizei Essen am Freitagmorgen auf Anfrage bestätigte.

Die Beamten wurden von der DB Sicherheit gegen 23.10 Uhr zum Südeingang des Hauptbahnhofes gerufen. Zwischen den insgesamt sieben Personen kam es zu einem Streit, doch dabei beließ es einer der Beteiligten nicht.

——————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————

Er zückte plötzlich ein Messer und stach zu. Sein 18-jähriges Opfer ging am Reisezentrum zu Boden. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Polizei fahndet nach dem Täter

„Die Verletzungen waren glücklicherweise nicht ganz so gravierend, sodass sich der Geschädigte noch in der Nacht selbst aus dem Krankenhaus entlassen hat“, gibt der Polizeisprecher Entwarnung.

——————

Noch mehr Meldungen aus Essen:

Essen: Frau verschwindet in Wald – Polizeihubschrauber kann sie retten

Essen: Autos gehen in Flammen auf ++ Anwohner hören mehrere Explosionen

Essen: Ärger auf der Rü! Fehler von Radfahrer löst hitzige Diskussion aus

——————

Der Tatverdächtige flüchtete im Anschluss nach der Tat. Lediglich die beiden 14-jährigen Begleiter des Angreifers konnten bislang ausgemacht werden. Jetzt fandet die Polizei weiter nach dem Schuldigen. Er war laut Zeugen mit einer dunkelblauen Jacke der Marke Wellensteyn bekleidet, trug eine dunkle Hose und eine Wollmütze. Außerdem soll er ein südländisches Aussehen haben. Ihm wird nun gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder etwas gesehen haben, sollen sich unter der Nummer 0201/829-0 bei der Polizei Essen melden. (cg)