Veröffentlicht inEssen

„Aktenzeichen XY“ in Essen: Mann wird brutal in Straßenbahn überfallen – kennst du die Täter?

Ein brutaler Überfall in Essen ist am Mittwoch (18. Juni) Thema bei „Aktenzeichen XY“. Kennst du die Täter und kannst helfen?

© Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Die Sendung „Aktenzeichen XY“ im ZDF ist eine Institution. Im Verlauf der Jahre konnten zahlreiche Fälle mit Hinweisen aus der Bevölkerung aufgeklärt werden. Auch mit Fällen aus dem Ruhrgebiet beschäftigt sich die Sendung immer wieder. Diemal geht es um einen brutalen Überfall in Essen.

Das Geschehen liegt bereits einige Monate zurück, doch die ermittelnde Mordkommission tappt im Dunkeln. Deshalb soll die Sendung „Aktenzeichen XY“ in Essen jetzt für Aufklärung sorgen.

„Aktenzeichen XY“ in Essen: Brutaler Überfall

Was war überhaupt passiert? Besagter Vorfall ereignete sich bereits am Abend des 17. September in der Ruhrgebietsstadt. Gegen 21.30 Uhr überfielen zwei Täter einen 35-Jährigen in der Straßenbahnlinie 103.

Die Straßenbahn war in Richtung Steele unterwegs. Der Vorfall ereignete sich auf Höhe der Haltestelle Donnerstraße. Zunächst kam es zwischen allen Beteiligten zu einer verbalen Auseinandersetzung. Aus heiterem Himmel traten die beiden unbekannten Täter dann auf den Essener ein.

Mann verletzt ins Krankenhaus

Von ihrem Opfer ließen die beiden nicht ab. Weitere Tritte und Schläge folgten. Das Opfer lag mittlerweile bereits wehrlos auf dem Boden und konnte sich nicht mehr verteidigen. Der Mann musste anschließend verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen

Währenddessen flüchteten die Täter, die an der Haltestelle Germaniaplatz ausstiegen, in die Essener Nacht. Die Polizei ermittelte anschließend wegen versuchten Totschlags. Doch bis heute blieben die Ermittlungen ohne Erfolg.

„Aktenzeichen XY“ in Essen soll Licht ins Dunkle bringen

Daher soll nun die Sendung „Aktenzeichen XY“ zum Vorfall in Essen helfen. Die Sendung läuft am Mittwoch (18. Januar) um 20.15 Uhr im ZDF. Die ermittelnde Mordkommission hofft, auf diesem Weg Hinweise zu den Tätern zu erlangen.


Mehr News:


Wer etwas gesehen hat oder wer sich an etwas erinnert, kann sich via Telefon 0201 8290 an die Mordkommission wenden.