Essen

Essen: Aufgepasst! Auch HIER gilt jetzt die 2G-Regel

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Essen. Corona war nie weg, doch gerade jetzt wird es in Deutschland und auch in den Ruhrgebietsstädten wieder brenzlich, so auch in Essen.

Deshalb werden hier Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die vor allem Zugangsbeschränkungen wie die 2G-Regel vorsehen. In Essen gilt daher jetzt auch bei einer wichtigen Anlaufstelle diese Vorgabe.

Essen: Achtung! 2G-Regel tritt jetzt auch HIER in Kraft

Für viele Arbeitssuchende in Essen dürfte das ein herber Schlag sein, denn auch bei der Bundesagentur für Arbeit greift ab sofort die 2G-Regel. Und das nicht nur in Essen – bundesweit wird die neue Corona-Schutzmaßnahmen ausgerollt. Alles zum Schutz der Kunden, wie die Arbeitsagentur in einem Presseschreiben mitteilt.

------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Diese neue Regel kommt zusätzlich zu den bereits bestehenden Hygiene- und Abstandsregel in den Niederlassungen der Bundesagentur für Arbeit dazu. Ab Donnerstag können nur noch geimpfte oder genesene Personen zu einem persönlichen Gespräch nach Essen kommen. Ein negatives Testergebnis hilft den Ungeimpften dann auch nicht weiter.

------------------------

Mehr News aus Essen, Bochum und dem Ruhrgebiet:

------------------------

Sie können sich jedoch weiterhin online oder telefonisch beraten lassen. Die Kurzberatung am Notfallschalter sei allerdings weiterhin für alle Kunden möglich, ungeachtet ihres Impfstatus. Zudem äußerst die Bundesagentur in ihrer Pressemeldung die Bitte an alle Kunden, für ein persönliches Gespräch einen Termin zu vereinbaren.

Essen: HIER gilt sogar 2G plus!

Während bei der Arbeitsagentur noch 2G gilt, legt sich das Uniklinikum in Essen bereits auf die Verschärfung auf 2G plus fest. Hier reicht dann der vollständige Impfschutz oder die Genesung von einer Covid-Erkrankung nicht mehr aus. Besucher des Krankenhauses müssen auch einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen können. Der darf höchsten 24 Stunden alt sein.

Besuche sind dann auch nur noch einmal am Tag für eine Stunden zwischen 15.00 und 20.00 Uhr gestattet. (mbo)

Unseren aktuellen Corona-Newsblog findest du hier >>>