Aldi: Änderung bei Backwaren – für Kunden gibt es einen Haken

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Beschreibung anzeigen

Wer auf der Suche nach Backwaren ist, muss schon lange nicht mehr nur nach Bäckereien Ausschau halten. Auch viele Discounter oder Supermärkte, wie beispielsweise Aldi, verkaufen diese.

Kunden von Aldi Nord müssen sich nun allerdings darauf einstellen, dass sich bei dem Discounter im Bezug auf die Backwaren etwas ändert.

Aldi: Änderung bei Backwaren

Im Bezug auf Backwaren ist Aldi Süd Aldi Nord einen Schritt voraus. Im Süden werden in den Filialen des Discounters nämlich schon länger Produkte von regionalen Bäckereien angeboten. Das soll nun auch bei Aldi Nord in größerem Umfang geschehen, wie die „Lebenmittel Zeitung“ berichtet.

---------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Alle weltweiten Filialen sind den beiden Unternehmen mit Sitz in den Ruhrgebietsstädten zugeordnet

---------------

Im vergangenen Jahr hatte Aldi Nord dazu zunächst einen Test gestartet. In Dortmund kooperierte Aldi mit den ansässigen Bäckereien Grobe. In Leipzig bot der Discounter Produkte der Bäckerei Lukas an. Nun geht es vorwärts.

Aldi möchte mehr mit regionalen Bäckern kooperieren

Immer mehr Bäckereien machen seit April gemeinsame Sache mit Aldi Nord – aber nicht nur als Test. Beispielsweise die Löbauer Bäckerei Schwerdtner soll nun mit dem Discounter zusammenarbeiten, wie auch Annaberger Backwaren aus dem Erzgebirge. Es soll noch einige weitere Kooperationen geben.

---------------

Weitere Aldi-News:

Aldi, Lidl und Co.: Wegen Hamster-Irrsinn – plötzlich ist DIESES Produkt gefragt wie nie

Aldi, Kaufland und Co: Bitter für Kunden! Jetzt werden auch noch DIESE Produkte teurer

Aldi holt Hamster-Produkt zurück in den Markt– beim Preis wird Kunden ganz anders

---------------

Das Ganze hat aber nicht nur Vorteile für die Kunden. Denn Aldi soll sich laut „Lebensmittel Zeitung“ auf Premium-Niveau bewegen – das hat natürlich seinen Preis. Ein Kürbisvollkorn-Käsebrötchen soll beispielsweise 1,59 Euro kosten. 4,95 Euro soll man für 750 Gramm Weizenmischbrot hinlegen. Ob das die Kunden von Aldi Nord überzeugen kann, bleibt abzuwarten. (gb)