Veröffentlicht inEssen

Aktenzeichen XY aus Essen: Mädchen verschleppt – wird nun Kindermörder ermittelt?

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Essen. 

Gibt es nun endlich Hoffnung auf den Ermittlungsdurchbruch?

Die Kripo Essen ist einem brutalen Kindermörder auf der Spur – und nach 30 Jahren könnten auch dank „Aktenzeichen XY in Essen zwei ungeklärte „Cold Cases“ endlich gelöst werden!

Die Ermittler hoffen dank „Aktenzeichen XYin Essen auf Hinweise aus zwei Fällen aus den Jahren 1992 und 1993. Damals sind Marijana Krajina und Stefanie M. (Namen geändert) womöglich von ein und demselben Täter getötet bzw. lebensgefährlich verletzt worden.

Aktenzeichen XY aus Essen: Mädchen verschleppt und getötet – wird jetzt Kindermörder ermittelt?

Die beiden Mädchen sind damals neun Jahre alt gewesen. Es gebe örtliche und zeitliche Parallelen, auch die Art der Verbrechen würden sich ähneln, sodass die Polizei einen Zusammenhang zwischen den Fällen vermutet. Nach umfangreichen Ermittlungen, die nach zweieinhalb Jahren wieder aufgenommen wurden, sind DNA-Spuren gefunden worden, die laut Staatsanwältin Elke Hinterberg in beiden Fällen zumindest teilweise übereinstimmen.

Bei „Aktenzeichen XY“ stellt ZDF-Moderator Rudi Cerne schlimme Fälle aus Essen vor. (Archivbild)
Bei „Aktenzeichen XY“ stellt ZDF-Moderator Rudi Cerne schlimme Fälle aus Essen vor. (Archivbild)
Foto: Sina Schuldt / dpa

Die Spuren sind dank technisch verbesserter Analyse-Methoden zu Tage getreten. Ein Abgleich der genetischen Fingerabdrücke haben mit der Straftäterdatei des BKA keinen Treffer gebracht, allerdings wollen die Behörden jetzt nochmal an die Öffentlichkeit. Die beiden Mädchen sind 1992 und 1993 in Altenessen-Nord und Altenessen-Süd eines Unbekannten geraten, verschleppt, missbraucht und getötet bzw. lebensgefährlich verletzt worden.

——————————

Das ist „Aktenzeichen XY … ungelöst“:

  • Start am 20. Oktober 1967, damit eines der ältesten Formate im ZDF
  • Ziel der Sendung ist die Aufklärung realer Verbrechen mit der Hilfe von Zuschauerhinweisen
  • rund 40 Prozent der ausgestrahlten Fälle werden aufgeklärt
  • Moderator ist seit 2002 Rudi Cerne
  • das Sendeformat wurde seit 1982 in mehrere europäische und außereuropäische Länder verkauft

——————————

Aktenzeichen XY aus Essen: Neue DNA-Technik bringt Spuren hervor

Die Leiche Marijanas ist vier Tage nach ihrem Verschwinden am 3. September 1993 in der Nähe von Bremen gefunden werden. Die lebensgefährlich verletzte Stefanie ist zehn Stunden, nachdem sich ihre Spur verloren hatte, an einer Landstraße in Kaiserswerth entdeckt worden. Stefanie M. hatte sich am 6. Februar gegen 17.20 Uhr mit zwei weiteren Kindern von der Geburtstagsfeier ihres Cousins nach Hause begeben.

Der Mord an Marijana Krajina ist seit Jahrzehnten ungeklärt.
Der Mord an Marijana Krajina ist seit Jahrzehnten ungeklärt.
Foto: Polizei

Sie hätte einen Fußweg zum Elternhaus von 30 Minuten. Die Gruppe hatte sich dann getrennt. Kurz bevor das Mädchen zu Hause angekommen ist, hatte es auf den Unbekannten in einem weißen Kastenwagen getroffen. Er hatte die Neunjährige dazu überreden können, einzusteigen, ist dann mit seinem Opfer davongefahren. Rund zehn Stunden später hatte eine Autofahrerin das bewusstlose Kind in der Nähe der L422 bei Düsseldorf entdeckt. Ärzte hatten im Krankenhaus festgestellt, dass sie sexuell missbraucht worden ist.

Aktenzeichen XY aus Essen: Unbekannter missbraucht und tötet Kind

Eineinhalb Jahre später wird dann plötzlich Marijana Krajina vermisst. Sie hatte in den Sommerferien 1993 mit ihrer Mutter und ihren vier Geschwistern ihren Vater in Deutschland besucht – sie selbst kommt aus Kroatien. Drei Wochen vor ihrem Verschwinden hatte sie noch mit einem Frisbee auf dem Altenessener Markt gespielt, als sie dort das erste Mal auf ihren Peiniger getroffen hatte. Ermittlungen hatten ergeben, dass sich der Unbekannte mit den Kindern verabreden wollte.

——————————

Mehr News aus Essen:

——————————

Am Abend des 31. August 1993 hatte Marijana die Wohnung ihres Vaters verlassen, um ihre Mutter im nahe gelegenen „Woolworth“ zu treffen. Dazu ist es aber nicht gekommen, drei Tage später ist sie von einem Pärchen an einem Parkplatz der B75 zwischen Bremen und Hamburg entdeckt worden – tot, zuvor schwer sexuell missbraucht. Die Mordkommission der Kripo Essen bittet vor, während und nach der ZDF-Ausstrahlung von „Aktenzeichen XY“ unter 0201 8290 um Hinweise. (mg)

Essen: Absurde Polizei-Panne – Beamte müssen sich erklären

Der Polizei in Essen ist ein peinlicher Fehler unterlaufen. Spot und Häme waren da nicht weit. Jetzt sind die Hintergründe bekannt. (Hier die Einzelheiten)