Veröffentlicht inDuisburg

Was ist Duisburg? Ruhrpott, Niederrhein oder Rheinland? Das sagen die DER WESTEN-Leser

Ruhrgebiet-Duisburg.jpg
Ruhrgebietscharm: Immer mehr Menschen übernachten in der Region. Foto: Imago

Duisburg ist die Stahlstadt am Rhein. Sie ist Teil des Ruhrgebiets, aber auch das Tor zum Rheinland. Und wer auf der linken Rheinseite wohnt, zählt sich wohl eher zum Niederrhein.

Wir wollten es mal genau wissen. Wie fühlen sich die Duisburger?

Bei unserer Umfrage machten 705 Leser mit und die sagen ganz klar: Wir sind das Ruhrgebiet (57 Prozent).

Und das, obwohl Duisburg seit diesem Jahr mit zur Metropolregion Rheinland gehört. Auch bei Facebook fragten wir die User.

Die meisten tendieren in den Kommentaren zum Ruhrgebiet.

Chris B. schreibt: „Warum nicht das Dreiländereck nutzen und zum Merkmal machen? Wir gehören, auch historisch gesehen zu Ruhrpott, Niederrhein UND Rheinland!
Vielleicht macht grade DAS die tolle Mischung aus, auf die es in Duisburg ankommt?‟

Für Janine W. ist es eindeutig: „Ganz klare Sache : RUHRPOTT.‟

Marcus M. schreibt: „Rheinland eher nicht; das beginnt für mich gefühlt erst ab Düsseldorf rheinaufwärts. Aber klares Ja sowohl zu Niederrhein als auch Ruhrgebiet. Und mit dem Kaiserberg als letztem Ausläufer hat Duisburg sogar Anteil am Bergischen Land.‟

————————————-

• Mehr Themen:

Facebook-User helfen Familie nach Brand in Meiderich

Lichtermarkt im Landschaftspark: So kommst du dieses Jahr stressfreier hin

Nach Unfall in Duisburg: Fahrradfahrer ohne Licht? „Die gefährden einfach alle!‟

————————————-

Ute H. erklärt wie sie Duisburg sieht: „Die linksrheinische Seite Duisburgs gehört zum Niederrhein… und eigentlich nicht mal zu Duisburg. Baerl ist Baerl, Homberg ist Homberg, Rheinhausen ist Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen ist Rumeln-Kaldenhausen!‟

Philipp G. bringt es mit einem Augenzwinkern auf den Punkt: „Ruhrgebiet, für den Niederrhein ist es zu hässlich.‟

Duisburg ist also von allem etwas, aber am ehesten Ruhrgebiet: Nicht überall schön, aber mit Charme!