Duisburg

Pferde-Drama in Duisburg – Polizei hat schlimmen Verdacht

Innerhalb kürzester Zeit mussten zwei Pferde in Duisburg eingeschläfert werden. (Symbolbild)
Innerhalb kürzester Zeit mussten zwei Pferde in Duisburg eingeschläfert werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Duisburg. Zwei Pferde sind innerhalb kürzester Zeit an ähnlichen Symptomen in Duisburg gestorben. Die Polizei geht davon aus, dass sie vergiftet worden sein könnten.

Am Freitag rief eine 41-Jährige die Beamten zu einem Stall an der Oberhausener Straße in Duisburg. Ein Tierarzt hatte zuvor bei dem Pferd Vergiftungssymptome diagnostiziert.

Pferde-Drama in Duisburg: Tier muss eingeschläfert werden

Der Veterinär konnte dem Tier letztlich nicht mehr helfen und musste es an Ort und Stelle einschläfern. Den Polizisten gab die 41-Jährige Hinweise auf ein weiteres Pferd, das mit Vergiftungserscheinungen in einer Tierklinik eingeschläfert worden sei.

Die beiden Tiere werden nun untersucht um festzustellen, ob eine Vergiftung tatsächlich die Todesursache war. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetztes ein. Zur Klärung der Tat bittet die Polizei um Hinweise.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Fahnder observieren Haus – als sie zuschlagen, findet sie eine besondere „Küche“

Wie süß ist der Kleine denn?! Neuer Ameisenbär-Nachwuchs verzückt Besucher

• Top-News des Tages:

Feuerwehreinsatz an Schule in Essen: Mehrere Kinder verletzt - Unbekannter verteilt scharfe Substanz

Skandal in Unna: Friseure weigern sich, Jungen zu bedienen - „Solchen Kindern schneiden wir nicht die Haare“

-------------------------------------

Wer hat etwas Verdächtiges gesehen?

Wer hat ab Donnerstag 20 Uhr bis Freitag 14 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Ställe gemacht. Hinweise nimmt die Polizei Duisburg unter 0203/280-0 entgegen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN