Veröffentlicht inDuisburg

Hund in Duisburg: Endlich Hoffnung für Welpe „Buddy“! Tierheim hat gute Botschaft

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Bekommt der junge Hund „Buddy“ sein wohlverdientes Happy End?

Der Welpe kam mit einer Krankheit zur Welt, leidet unter einer tödlichen Erbkrankheit. Deshalb sammelte das Tierheim Duisburg Spenden, um dem Hund eine lebenswichtige Operation finanzieren zu können – und hat nun gute Nachrichten.

+++ Hund: Pitbull-Bande greift Mann auf offener Straße an – er überlebt die Attacke nicht +++

Hund in Duisburg ist an tödlicher Erbkrankheit Lebershunt erkrankt

Vor einigen Tagen verkündete das Tierheim Duisburg die Nachrichten zu Hund „Buddy“, dessen Schicksal viele Menschen berührt hatte. Der knapp drei Monate alte Mischlingswelpe leided unter einem Lebershunt, hat deshalb unter anderem an Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Nur eine Operation kann die Gefäßmissbildung beheben und „Buddy“ damit ein möglicherweise unbeschwertes Leben schenken (DER WESTEN berichtete).

Auf Facebook bat das Tierheim daher um Spenden für den rund 1700 Euro teuren Eingriff – und dort verkünden die Mitarbeiter nun auch gute Nachrichten.

Hund in Duisburg kann endlich operiert werden

In dem Beitrag heißt es: „Endlich geht es los – der OP-Termin steht fest.“ Demnach wird der Welpe am 4. August operiert, war bereits für einen letzten Check-Up in der Klinik. „Alles war okay und die Ärzte waren zufrieden. Buddy hat sich in den letzten Wochen gut gemausert.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der junge Rüde habe zugenommen, erkunde „welpentypisch die Umgebung“ und es gehe ihm gut, berichten die Mitarbeiter der Einrichtung.

——————

Mehr aktuelle News aus Duisburg:

Duisburg: Tragödie vor Krankenhaus – Mann erschießt seine Ehefrau und sich selbst

Duisburg: Leiche aus Masurensee geborgen – Polizei bestätigt traurigen Verdacht

———————-

Natürlich möchte das Tierheim Duisburg die Facebook-Nutzer weiterhin über den kleinen Hund auf dem Laufenden halten, geben an, über „Buddys“ Operation und seine weitere Genesung berichten zu wollen – und „alle Pfoten“ für den Vierbeiner zu drücken. Die Kommentatoren wiederum drücken die verfügbaren menschlichen Daumen. So kann für den kleinen „Buddy“ wohl nichts mehr schief gehen!