Veröffentlicht inDuisburg

Duisburg: Horror-Crash bei Flucht vor Polizei – Baby (9 Monate) schwer verletzt!

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Eine Verfolgungsjagd endete in Duisburg mit einem schlimmen Unfall!

Ein 31-jähriger Mann war in Duisburg auf der Flucht vor der Polizei. Dabei missachtete er jegliche Verkehrsregeln und raste mit seinem PKW in einen anderen Wagen. In dem Fahrzeug befand sich auch ein Baby.

Duisburg: Mann flüchtet vor Polizei – dann kracht es

Als die Polizei den Fahrer eines Ford KA am späten Samstagabend (3. August) kontrollieren wollte, fuhr dieser einfach weiter. Eine Streife entdeckte das Fahrzeug wenig später auf der A59 in Fahrtrichtung Wesel erneut.

Als der Mann das Blaulicht sah, drückte er erneut aufs Gaspedal. Bei der Ausfahrt Meiderich raste er von der Bundesautobahn und überfuhr dabei eine rote Ampel. Auf der Kreuzung krachte er dann gegen 21.40 Uhr ungebremst in einen Hyundai Tucson. Der Wagen war gerade auf der Vohwinkelstraße in Fahrtrichtung Gartsträucherstraße unterwegs.

———————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

———————

+++Duisburg: Toter Pilot verhindert Katastrophe – und rettet zig Leben+++

Duisburg: Horror-Unfall nach Flucht – Fünf Erwachsene und ein Baby schwer verletzt

Durch den Crash wurden die sechs Insassen schwer verletzt, darunter auch ein 9 Monate altes Baby. Das kleine Mädchen und die anderen Beifahrer wurden von einem Notarzt erstversorgt, mussten dann sofort in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

———————

Noch mehr Meldungen aus Duisburg:

Zoo Duisburg: Süßer Nachwuchs endlich zu sehen – er hat eine wichtige Bedeutung

Duisburg winkt gigantischer Geldregen – SIE sollen die überraschenden Millionen bekommen

Duisburg: Mysteriöse Raub-Serie – können SIE sich jetzt nicht mehr sicher fühlen?

———————

Wie sich herausstellte, fuhr der 31-Jährige unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer. Zudem hatte er keine gültige Fahrerlaubnis. Ihm wurde Blut abgenommen und die Polizei nahm den Unfallverursacher fest. Er verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam. (cg)