Duisburg

Duisburg: Unbekannter zündet Pferdestall an – dann wird ein 28-Jähriger zum Helden

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Da war in Duisburg jemand zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Ein 28-Jähriger hat in Duisburg wohl das Leben zahlreicher Pferde und vielleicht auch Menschen gerettet!

Duisburg: 28-Jähriger wird zum Helden

Einem 28-jährigen Autofahrer fiel am Montagmorgen gegen 5:45 Uhr auf, dass Rauch aus einem Pferdestall auf dem Sittardweg in Rumeln-Kaldenhausen aufstieg. Daraufhin benachrichtigte er sofort die Anwohner und die Feuerwehr. Die konnte einen brennenden Heuhaufen löschen.

-----------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • rund 498.686 Einwohner leben in der Pott-Stadt (Stand: Dezember 2019)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens kommen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

-----------------

Tiere oder Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist ein Unbekannter in den Stall eingebrochen und hatte den Brand gelegt.

Duisburg: Polizei auf der Suche nach Zeugen

Hast du etwas Auffälliges beobachtet oder kannst Hinweise zum Täter geben? Dann melde dich beim Kriminalkommissariat der Duisburger Polizei unter der Telefonnummer 0203 2800.

+++Duisburg: Illegales Rennen in der City – Audi A8 kracht in unbeteiligtes Auto, Frau (29) verletzt+++

Es gibt aber auch durchaus Positives aus Duisburg zu berichten: Der Zoo hat nämlich ganz besonderen Nachwuchs bekommen. Erfahre hier, um welches Tier es geht. (cf)