Veröffentlicht inDuisburg

Duisburg: Schulen öffnen ab Montag wieder – das sagen Eltern dazu

Duisburg: Schulen öffnen ab Montag wieder – das sagen Eltern dazu

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Duisburg: Schulen öffnen ab Montag wieder – das sagen Eltern dazu

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Du befürchtest, dich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Dann musst du das jetzt tun.

Duisburg. 

Die Corona-Inzidenz in NRW sinkt weiter – in Duisburg liegt sie mittlerweile bei 129,3 (Stand: 7. Mai). Das hat Folgen für den Schul- und Kitabetrieb.

Bereits ab einer 7-Tage-Inzidenz von 165 dürfen Schulen zum Wechselunterricht zurückkehren. Genau das soll in Duisburg ab Montag, dem 10. Mai, umgesetzt werden. Für den Duisburger Stadtdirektor kommt die Maßnahme etwas verfrüht (DER WESTEN berichtete ).

Daraufhin hat DER WESTEN auf Facebook nachgefragt, wie die Eltern in Duisburg die bevorstehende Rückkehr zum Wechselunterricht bewerten.

Schulöffnungen in Duisburg: Eltern zweifeln, dass das lange gut geht

Erwartbar emotional fällt die Diskussion in den Kommentaren aus. Viele Eltern sind sich einig, dass Schulunterricht grundsätzlich weitergehen solle und dass der Kontakt zu Gleichaltrigen für Kinder und Jugendliche eminent wichtig ist. Dennoch gibt es eine große Sorge: Bleiben die Zahlen tatsächlich so niedrig? Oder ist in naher Zukunft schon wieder Schluss mit dem Wechselunterricht?

„Jetzt mal ehrlich, was glauben Sie denn, wie lange das gut geht?“, fragt eine Mutter. „Ich sage 14 Tage, dann ist die Inzidenz wieder bei 165 und schwupps, Schulen zu.“ Dieses Hin und Her sei viel schlimmer für die Kinder als eine länger andauernde konsequente Schulschließung.

Ihre Meinung: Hätte man den Schulen früher mehr Möglichkeiten zur Corona-Bekämpfung gegeben als „Fenster auf, Abstand und Maske“, hätte kein Schüler zuhause bleiben müssen.

————————————

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 498.686 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

————————————

Eine andere Userin schlägt sogar vor, lieber noch zwei Wochen abzuwarten, um die Entwicklung der Corona-Zahlen besser einschätzen zu können.

Pro Schulöffnung in Duisburg: „Allerhöchste Zeit“

Andere Eltern pochen dagegen auf eine rasche Schulöffnung, da sie sich um die Bildungschancen ihrer Kinder sorgen. „Die meisten Kinder schaffen dieses Schuljahr leider nicht“, schreibt eine Mutter, die betont, dass es „allerhöchste Zeit“ für die Schulöffnungen sei. „Alle hätten das Schuljahr wiederholen müssen. Meine Tochter ist auf der Berufsschule und hat kaum Unterricht geschafft. Die Ausbildung ist jetzt schon nicht mehr zu schaffen.“

Eine andere Mutter ist ebenfalls fest davon überzeugt, dass geöffnete Schulen den Kindern guttun würden: „Mal die Kinder in der Schule erleben, die sind glücklich für jeden Tag. Vor den Osterferien waren alle froh, mal von ihren Geschwistern weg zu sein. […] Manche Eltern möchten es vermutlich nicht hören, aber die Kinder sitzen lieber mit Test und Maske in der Schule, als ohne das zu Hause bei den Eltern.“

——————————

Mehr Nachrichten aus Duisburg:

Duisburg: Teenagerinnen sitzen nahe Parkbank – als plötzlich ein Motorrad vor ihnen hält, wird es übel

Hund in Duisburg: Tierheim mit herzzerreißender Botschaft – „Besonders traurig“

Duisburg: Nach Aus von „Grammatikoff“ – jetzt soll das im ehemaligen Schuppen entstehen

——————————-

Erst Kritik an Schulschließung in Duisburg – und jetzt auch an der Öffnung?

Andere wiederrum stört nicht das Hin und Her zwischen Schulöffnung und Distanzunterricht – sondern viel mehr das Hin und Her in der Meinung von Eltern und Verantwortlichen.

„Wochenlang war nur zu lesen, dass Eltern keinen Urlaub mehr haben, dass alle Kinder depressiv sind und zu Hause verkümmern“, schreibt eine Userin. „Jetzt öffnen die Schulen mit Wechselunterricht und das ist auch nicht richtig.“ (at)