Veröffentlicht inDortmund

Weihnachtsmarkt in Dortmund lässt Besucher toben – DAS hat es noch nie gegeben

Neuigkeit für Weihnachtsmarkt-Fans aus Dortmund. Ein beliebter Markt geht in dieser Saison in die Verlängerung – mit einer neuen Attraktion!

u00a9 imago images/Hans Blossey

"Wir sind das Ruhrgebiet" - 5 Gründe, warum es im Pott einfach am schönsten ist

Grau und dreckig? Von wegen! Im Pott ist es einfach am schönsten!

Na, wenn da nicht die Herzen der Fans von Glühwein, gebrannten Mandeln und Co. in Dortmund höher schlagen. Auch in diesem Jahr kannst du dich neben dem großen Weihnachtsmarkt in der City wieder auf einige Alternativen in der größten Ruhrpott-Stadt freuen.

Eine davon ist der „Phantastische Licher-Weihnachtsmarkt“ (PLWM) im Dortmunder Fredenbaumpark. Dieses Jahr haben die Veranstalter eine besondere Überraschung für alle Besucher.

Weihnachtsmarkt in Dortmund verkündet Neuigkeiten

Magische Lichter, fantastische Gestalten und ein Meer aus lodernden Fackeln rund um einen See. Der PLWM lockt seine Besucher auch in diesem Jahr mit mittelalterlichem Flair. Das Beste: In diesem Jahr kommen die Fans des beliebten Weihnachtsmarkts in Dortmund noch länger auf ihre Kosten als gewöhnlich. Denn die Händler, Gaukler und Zauberer hängen in dieser Saison eine Woche dran und bleiben bis zum 7. Januar im Fredenbaumpark.


Auch interessant: Weihnachtsmarkt-Geheimtipp in Dortmund: DAS darfst du auf keinen Fall verpassen


Und mittlerweile dauert es auch nicht mehr so lang, bis der PLWM endlich seine Pforten öffnet. Ab dem 23. November geht es los. Dann öffnet der besondere Weihnachtsmarkt meist von Donnerstag bis Sonntag (Ausnahme: Totensonntag). In der Woche vor Weihnachten geht es sogar schon am Montag los mit dem bunten Treiben. Das hat jedoch seinen Preis.

Der Weihnachtsmarkt im Dortmunder Fredenbaumpark von oben. (Archivbild) Foto: imago images/Hans Blossey

Weihnachtsmarkt in Dortmund zieht die Preise an

Und der ist gestiegen. Während ein reguläres Ticket 2022 noch 12 Euro kostete, musst du in diesem Jahr 15 Euro hinblättern. Kinder (7 bis 15 Jahre) zahlen neun Euro. Jüngere Kids kommen umsonst hinein. Für Familien lohnt sich ein Besuch am Sonntag. Da kommen zwei Erwachsene und zwei Kinder (7 bis 15 Jahre) gemeinsam für 25 Euro hinein.


Mehr Themen:


Wie schon in den vergangenen Jahren finden beim PLWM zahlreiche Konzerte statt, die allerdings extra Eintrittsgeld kosten. Erstmalig finden die Auftritte, unter anderem von In Extremo, Subway To Sally und Co. in einem gigantischen Zirkuszelt statt. „Damit ist das einzigartige Winter-Musik-Erlebnis des Lichterweihnachtsmarktes erstmals wetterfest und warm“, verspricht der Veranstalter. Demnach ist im Zelt Platz für 3.500 Zuschauer.