Veröffentlicht inDortmund

Kaufland-Schock in Dortmund! Supermarkt macht dicht – Auswirkungen „grotesk“

Großer Schock für Kaufland-Kunden in Dortmund! Hier macht eine Filiale plötzlich dicht – mit grotesken Folgen.

u00a9 IMAGO/Hanno Bode

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Hiobsbotschaft aus Dortmund! Im Stadtteil Mengede muss jetzt eine Kaufland-Filiale dran glauben. Für Kunden ist es ein schwerer Schlag, werden sie sich künftig für ihren Einkauf einen anderen Supermarkt oder Discounter suchen müssen.

Doch nicht nur für die Kundschaft dürfte die Nachricht ein Schock sein. Auch die rund 72 Mitarbeiter trifft es jetzt hart, verlieren sie schon bald ihren Arbeitsplatz bei Kaufland. Wann ist es so weit?

Kaufland zieht in Dortmund die Reißleine

Grund für das Aus sei die mangelnde Wirtschaftlichkeit. Laut Anfrage der „Ruhr Nachrichten“ vom Oktober 2023, hat sich das Betriebsergebnis in den vergangenen Jahren negativ entwickelt. Daran hat sich auch bis April dieses Jahres nichts geändert. An dem Schritt zur Schließung der Filiale führt demnach kein Weg vorbei.

++ Zoo Dortmund: Irre Szenen im Gehege – Besucher sind fassungslos, was sie da sehen ++

Bundesweit werden rund 770 Kaufland-Filialen betrieben. Viele gehören dabei nicht nur der Schwarzgruppe an. Die Strukturen des Supermarkt-Konzerns seien weitaus verzweigter – und gerade diese Tatsache könnte für die über 70 Mitarbeiter aus Dortmund jetzt zu einem großen Problem werden.

Mitarbeiter müssen „groteske“ Folgen ausbaden

Denn die Supermarkt-Filiale in Mengede gehört zur Kaufland Vertrieb Gamma GmbH. Ihre nächstgelegene Filiale ist in Bocholt, 14 weitere in Süddeutschland. Ein Versetzen der etwa 72 Mitarbeiter in einen Markt in Dortmund sei deshalb nicht ohne weiteres möglich, da es sich um einen Arbeitgeberwechsel handeln würde.



Das Groteske an der ganzen Situation: Im Markt-Radio der Kaufland-Filiale in Dortmund-Mengede werde derzeit um neue Mitarbeiter geworden. Immerhin sieben Mitarbeiter hätten bereits Angebote aus einer der nahegelegenen Schwestern-Filialen erhalten, zehn weitere gehen in Rente.

Die bittere Bilanz: Satte 50 Mitarbeiter verlieren durch die Schließung ihre Jobs. Bis es allerdings soweit ist, wird noch etwas Zeit vergehen. Erst im Mai 2025 soll die Kaufland-Filiale ihre Türen für immer schließen.