Dortmund

Dortmund: Polizisten zeigen nach Fußballspiel großes Herz – Obdachlose im Glück

Schicht im Schacht - Die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet

Schicht im Schacht - Die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Mit dieser herzlichen Geste hat die Polizei Dortmund sicherlich ein Lächeln auf die Gesichter einiger Wohnungsloser gezaubert.

Nach dem Großeinsatz bei einem Fußballspiel des BVB Dortmund, machte die Polizei eine großzügige Spende.

Dortmund: Polizei zeigt Herz – darüber freuen sich die Obdachlosen

Die Dortmunder Polizei war sehr gut auf den Einsatz beim Spiel des BVB gegen Besiktas Istanbul vorbereitet. Etwas zu gut, denn für die Einsatzkräfte wurde mehr als genug Verpflegung beim Caterer bestellt. Am Ende blieben über 200 sogenannte „Einsatzbeutel“ mit teils vegetarischen Lebensmitteln übrig.

------------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

-------------------------

Darin befanden sich zum Beispiel Obst und Schokolade, aber auch äußerst Verderbliches, wie belegte Brötchen und Nudelsalat. Um das alles nicht wegschmeißen zu müssen, spendete die Polizei die Lebensmittel am Dienstag dann an die Malteser.

-------------------

Mehr Meldungen aus Dortmund

Dortmund: Neuerung in der Innenstadt belustigt – „Wie im All inclusive Urlaub“

Dortmund: Polizisten rücken zu Unfall aus – doch dann gerät ER in den Fokus der Ermittlungen

Dortmund: Einfach nur widerlich, was vor einer Moschee abgelegt wurde

-------------------

Die gaben die Nahrungsmittel in ihrem „Herzensbus“ (früher Wärmebus) an Wohnungslose weiter, die sich vor allem am Hauptbahnhof, am Stadtgarten und der Innenstadt Dortmunds aufhalten. (mbo)