Dortmund

Dortmund: Eskalation in Bar – 20-Jähriger haut Gast mit Schlagstock blutig

Dortmund: In einer Bar kam es in der Nacht zu Samstag zu einer heftigen Auseinandersetzung. (Symbolbild)
Dortmund: In einer Bar kam es in der Nacht zu Samstag zu einer heftigen Auseinandersetzung. (Symbolbild)
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / picture alliance/dpa

Dortmund. In Dortmund ist das Nachleben wieder im vollen Gange und damit nehmen auch die nächtlichen Auseinandersetzungen zu. In der Nacht zu Samstag musste die Polizei in einer Bar am Hohen Wall / Ecke Westenhellweg in Dortmund erste Hilfe leisten, weil ein 26-jähriger Barbesucher blutig geschlagen wurde.

Dortmund: 20-Jähriger außer Rand und Band – es fließt Blut

Wie die Polizei aus Dortmund berichtet, spielte sich das blutige Ereignis gegen 1.20 Uhr ab. Ein 20-jähriger Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, soll zunächst mit einem Schlagstock und dann mit einer Gehhilfe auf den 26-jährigen Barbesucher eingeschlagen haben.

Das Opfer erlitt dabei schwere Verletzungen.

---------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

---------------

Die Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei versorgten den 26-jährigen Mann, der ziemlich stark blutete, und nahmen den Tatverdächtigen fest.

Die Versorgung des Verletzten wurde anschließend durch den Rettungsdienst übernommen. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Dortmund: Weiterer Verletzter in der Bar – 20-Jähriger endet auf der Wache

Wie die Polizei aus Dortmund berichtet, war an der Auseinandersetzung auch ein weiterer Mann im Alter von 23 Jahren beteiligt. Auch er erlitt dabei Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

---------------

Weitere Dortmund-News:

Dortmund: Anwohner können ihren Augen nicht trauen als sie DAS an Hauswand sehen – „Ist das echt?“

Dortmund: Schusswechsel in der Nähe des Phönixsees – 17-Jähriger von Polizei angeschossen

Dortmund: Familienstreit mit über 100 Personen eskaliert – Verletzter braucht Not-OP!

Dortmund: Mann schlägt auf Behinderten ein – dann trifft es einen Polizisten da, wo es am meisten weh tut

---------------

Die Polizei stellte den Schlagstock sowie Betäubungsmittel sicher, die sie bei dem Tatverdächtigen gefunden haben. Der 20-Jährige wurde von den Einsatzkräften mit auf die Wache genommen. Gegenstand der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung soll auch der Grund für den Streit in der Bar gewesen sein.

Durch den Polizeieinsatz war der Verkehr auf dem Hohen Wall für kurze Zeit beeinträchtigt. (mkx)