Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Kinder spielen im Garten – plötzlich gerät eine Granate in ihre Hände

Schicht im Schacht - Die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet

Dortmund. 

Schock in einer Gartenanlage in Dortmund am Montagabend.

Dort sind Kinder in dem Schrebergarten am Blumenkamp in Dortmund auf einen verdächtigen Gegenstand gestoßen. Kurz darauf wimmelte es nur so von Einsatzkräften.

Dortmund: Kinder stoßen auf Granate in Schrebergarten

Zeugen verständigten gegen 18.30 Uhr die Polizei Dortmund und informierten die Beamten über den Fund.

Wenig später war klar: Es handelt sich um eine Mörsergranate – und die stammte ausnahmsweise nicht aus einem der beiden Weltkriege.

———————————

Das ist die Stadt Dortmund:

  • ist eine kreisfreie Stadt in NRW
  • neuntgrößte Stadt Deutschlands, nach Köln und Düsseldorf die drittgrößte Stadt in NRW
  • zählt 586.852 Einwohner (Stand Dezember 2021)
  • Stadtgebiet umfasst 280,7 Quadratkilometer
  • zählt 12 Stadtbezirke
  • das größte Gewässer ist die Ruhr

———————————

Kinder finden Mörsergranate – Polizei sperrt Gartenanlage ab

Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich um den Fundort weiträumig ab. Auch der Bahnverkehr in Huckarde musste vorübergehend eingestellt werden.

Neben der Feuerwehr und Bundespolizei rückte auch ein Spezialist des Landeskriminalamts in NRW an.

Und der konnte schnell Entwarnung geben. Denn die Granate war nicht funktionstüchtig. „Es befand sich kein Treibsatz darin“, teilte ein Sprecher der Polizei Dortmund mit. Kinder und Erwachsene kamen also mit einem Schrecken davon.

———————————

Weitere News aus Dortmund:

———————————

Rätsel um Mörsergranate in Dortmund

Die Polizei stellte die Mörsergranate schließlich sicher und hob die Sperrung der Gartenanlage sowie der angrenzenden Schienen um 20.5 Uhr auf.

Woher die Granate stammt, ist bislang völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ak)