Veröffentlicht inDortmund

Dortmunder entdeckt rätselhaften Aufkleber an Dachrinne – Anwohner wissen sofort, was los ist

Mysteriöser Fund an einer Dachrinne in Dortmund. Ein Anwohner macht sich auf Facebook schlau – und ist erstaunt.

u00a9 imago images/michaklootwijk

"Wir sind das Ruhrgebiet" - 5 Gründe, warum es im Pott einfach am schönsten ist

Grau und dreckig? Von wegen! Im Pott ist es einfach am schönsten!

An Aufkleber an Straßenlaternen, Stromkästen und Fahrkartenautomaten haben wir uns gewöhnt. Doch wenn plötzlich ein Sticker am eigenen Haus klebt, dürften die meisten eher stutzig werden. So ging es auch einem Dortmunder, der am Mittwoch (4. Oktober) einen roten Aufkleber mit der Zahl „1“ darauf, an Regenfallrohr an der Dachrinne seines Hauses gefunden hatte.

Irritiert fragte der Dortmunder in einer lokalen Facebook-Gruppe um Rat. Was hat es bloß mit dem Aufkleber auf sich?

Dortmund: Rätsel um Aufkleber

Der Dortmunder ist nicht der einzige, der einen solchen Aufkleber gefunden hatte. Andere berichten, dass sie einen solchen Aufkleber auf dem Schild zu ihrer Einfahrt gefunden hätten – andere auf ihren schwarzen Mülltonnen. Und genau das ist der Schlüssel zur Lösung.


Auch interessant: Weihnachtsmarkt in Dortmund: Geheimtipp! DAS darfst du auf keinen Fall verpassen


So weisen zahlreiche Dortmunder darauf hin, dass es sich bei den Aufklebern um Hinweise für die Müllabfuhr handle. Die Farben und Zahlen seien Codes, die den Mitarbeitenden der „Entsorgung Dortmund GmbH“ (EDG) die Arbeit erleichtern sollen.

Das bedeuten die Farben auf den Dortmunder Mülltonnen

Was die einzelnen Farben und Kennzeichnungen bedeuten, erklärt die EDG auf ihrer Webseite:

  • roter oder grüner Punkt
    Der rote oder grüne Punkt bedeutet, dass die Restmülltonne 14-täglich geleert wird. Wenn zusätzlich noch eine 1 oder 2 notiert ist, wissen die Kollegen, dass dieser Behälter alle 4 Wochen geleert wird.
  • weißer Punkt
    Ein weißer Punkt zeigt den Kollegen, dass die Restmülltonne wöchentlich geleert wird.
  • brauner und gelber Punkt
    Durch den braunen oder gelben Punkt wissen die Kollegen, dass hier eine Bio- oder Wertstofftonne steht.

Mehr Themen:


Und warum war der Punkt bei dem Dortmunder nicht auf einer Mülltonne, sondern zehn Meter daneben? Ganz einfach: Die Punkte dienen den Mitarbeitenden nicht nur als Hinweis dafür, wann ein Behälter geleert werden soll, sondern manchmal auch als Wegweiser.

„Häufig stehen Abfallbehälter in einer Box und damit die Kollegen nicht erst den Behälter suchen müssen, werden die Punkte verwendet“, so die EDG. Im Falle des Dortmunders wollten die Mitarbeitenden offenbar den Weg zur Mülltonne markieren. Doch der Schuss ging nach hinten los. Weil der Mann nicht wusste, was der Punkt bedeutet, hat er ihn abgekratzt. Da muss die EGD wohl nochmal ran.