Dortmund

Streit zwischen Familien in Dortmund eskaliert: Eine Frau durch Messerangriff verletzt

Bei einem Streit zwischen Familien nahm die Polizei in Dortmund vorläufig drei Männer fest.
Bei einem Streit zwischen Familien nahm die Polizei in Dortmund vorläufig drei Männer fest.
Foto: dpa

Dortmund. Bei einem Streit zwischen zwei Familien in Dortmund-Scharnhorst am Montagnachmittag wurde eine Person durch einen Messerangriff verletzt. Auf der Straße Grunewald gerieten die Familienmitglieder aneinander.

Vor Ort nahm die Polizei zwei Beschuldigte fest. Zwei weitere Personen konnten im Laufe einer Fahndung festgenommen werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmunderin (16) ermordet: 25 Jahre später erinnert sich ihre Mutter unter Tränen an das allerletzte Telefonat

Gefährlicher Böller-Streich in Dortmunder Thier-Galerie: Youtuber soll Jugendliche angestiftet haben

• Top-News des Tages:

„Wer wird Millionär“ bei RTL: Essenerin schockt Günther Jauch mit krasser Aussage – und er lässt sie dafür büßen

Tödliches Unglück unter Tage: Zechenarbeiter (29) stirbt in Bergwerk

-------------------------------------

Frau mit Messerverletzung ins Krankenhaus

Eine Frau, die durch ein Messer verletzt worden war, musste ins Krankenhaus. Ein weiterer Mann erlitt Gesichtsverletzungen.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam, konnte die Polizei am Dienstmorgen noch nicht klären. Clan-Streitigkeiten, wie es sie zuletzt mehrfach unter anderem in Essen oder Gelsenkirchen gegeben hatte, schließt die Polizei aus. Drei Männer wurde vorläufig festgenommen.

Bereits am 15. Dezember soll es zwischen den Familien zu Streitigkeiten gekommen sein, wobei eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet wurde. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN