Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Klinikum bietet kostenlose Corona-Antikörper-Tests an – DAS musst du dafür tun

Dortmund: Klinikum bietet kostenlose Corona-Antikörper-Tests an – DAS musst du dafür tun

Dortmund

Dortmund: Klinikum bietet kostenlose Corona-Antikörper-Tests an – DAS musst du dafür tun

Dortmund: Klinikum bietet kostenlose Corona-Antikörper-Tests an – DAS musst du dafür tun

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Dortmund. 

Die aktuelle Situation liefert viel Stoff zum Nachdenken. Wie hoch ist mein Impfschutz oder habe ich mich sogar bereits mit dem Virus infiziert?

Eine Aktion in Dortmund könnte dem Grübeln bald ein Ende setzen. Dort bietet das Klinikum unter einer bestimmten Voraussetzung kostenlose Corona-Antikörper-Tests an.

Dortmund: Klinikum mit besonderer Aktion

Noch vor wenigen Monaten schien die Pandemie unter Kontrolle zu sein. Dank der niedrigen Inzidenzen war der Sommer für viele Menschen weitestgehend unbeschwert.

Umso heftiger scheint sich die massive Ausbreitung des Virus nun erneut auf den Alltag auszuwirken. Täglich füttern neue Informationen und Erkenntnisse die ohnehin schon angespannte Situation.

+++ Weihnachtsmarkt Dortmund: 2G und Maskenpflicht! Händler mit harter Abrechnung – „Würde am liebsten abbauen“ +++

Nicht zu vergessen sind die unterschiedlichen Aspekte, die im Zuge der Pandemie ebenfalls auf der Strecke bleiben. Neben den Komplikationen im Zuge der Impfkampagne verzeichnen viele Kliniken einen Mangel an Blutspenden. Die Zahl der Spender sei seit dem Coronaausbruch deutlich zurückgegangen.

Eine Aktion im Klinikum Dortmund soll beiden Problemen vorerst Abhilfe leisten. Zwischen dem 1. und 31. Dezember bietet das Krankenhaus nämlich kostenlose Corona-Antikörper-Tests für Blutspender an. „Die Spender selbst merken von der zusätzlichen Testung nichts, denn diese finde im hauseigenen Labor statt“, erklärt Dr. Uwe Cassens, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin.

Regulär kosten diese Tests 40 Euro. Das Ergebnis zeige, ob die Person bereits Corona hatte und gebe gleichzeitig Auskunft über den aktuellen Impfschutz. „Eine hohe Konzentration von Antikörpern bietet guten Schutz vor einer symptomatischen oder symptomlosen Infektion. Bei niedrigeren Antikörperkonzentrationen ist das Ergebnis ein orientierender Hinweis, ob und wann eine Drittimpfung dringlich erforderlich ist“, so das Klinikum.

—————————

Mehr aus Dortmund:

Pietro Lombardi in Dortmund: DESWEGEN war Dieter Bohlen plötzlich zu sehen

Dortmund: Polizisten kontrollieren Mann ohne Maske – diesen Fehler soll er bitter bereuen

Dortmund: Polizei wird auf Autofahrer aufmerksam – DAS hatte er in seinem Kofferraum

—————————

Dortmund: Diese Personen können mitmachen

Spenden darf jeder Mensch im Alter zwischen 18 und circa 68 Jahren, der unter keiner Vorerkrankung leidet und über 50 Kilogramm wiegt. Im gesamten Dezember stehen die Tests im Klinikum zur Verfügung, solange der Vorrat reicht.

Entsprechende Testergebnisse werden den Patienten per Post mitgeteilt. An der Aufwandsentschädigung für das Blutspenden ändert sich trotz der Kampagne nichts. Spender erhalten demnach 20 Euro für Vollblut und 25 Euro für eine Plasma-Spende. (neb)