Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Neuer Shop im Indupark spaltet die Gemüter – er ist nicht für jeden gedacht

Im Indupark in Dortmund hat ein neuer Shop eröffnet. Der ist jedoch sicherlich nicht für jeden Shopping-Fan etwas!

Dieses neue Geschäft im Indupark in Dortmund ist nicht für jeden etwas.
u00a9 imago images/CHROMORANGE

Dortmund: Das ist die drittgrößte Stadt NRWs

In diesem Video stellen wir euch die drittgrößte Stadt NRWs vor.

Der Indupark in Dortmund ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Von dm über Deichmann bis hin zu Media Markt, Kaufland und diversen Imbissen ist das Einkaufszentrum für viele Menschen aus dem Umland eine Anlaufstelle zum Einkaufen, egal ob Lebensmittel, Elektronik oder Bekleidung.

Wie in vielen anderen Shopping-Centern auch herrscht immer wieder ein Kommen und Gehen in den Stores. Nachdem der ehemalige Klamottenladen „Like Anna“ ausgezogen ist, wurde nach einem Nachfolger gesucht. Jetzt ist klar, welcher Store dort Einzug gefunden hat – und der ist nicht für jeden Shopping-Fan etwas!

Dortmund: Store-Eröffnung im Indupark

Aus den rund 100 Quadratmetern Verkaufsfläche ist eine „Bonita“-Filiale geworden, wie die „Ruhr Nachrichten“ berichteten. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine herkömmliche Filiale, sondern um eine, die speziell auf die so genannten Best Ager ausgerichtet ist. Darunter versteht man eine Zielgruppe von Menschen, die über 50 Jahre alt sind. Ob das etwas taugt? Der eine oder andere Dortmunder hat hier sicherlich das Vorurteil im Kopf, dass es dort nur altmodische und unmodische Kleidung gibt. Ist das wirklich so?


Auch interessant: Essen: Stadt verkündet große Pläne – und treibt Anwohner zur Weißglut: „Das Allerletzte!“


Laut einer Reporterin der „Ruhr Nachrichten“ gibt es in der neuen Filiale viel zu entdecken. Es gibt Mode in den Größen 36 bis 48, die zum Teil wirklich saisonnah ist. Ein weiterer Pluspunkt für den Laden sind wohl auch die durchschnittlichen Preise. Da es sich um eine Neueröffnung handelt, bleibt abzuwarten, inwieweit es von den Kunden aus dem Dortmunder Umland angenommen wird. Fakt ist, dass viele jüngere Kunden aufgrund der Zielgruppe „Best Ager“ eher einen Bogen um das neue Geschäft machen werden.


Das könnte dich auch interessieren:


Unkomplizierte Anfahrt

Das Inducenter befindet sich in der Wulfshofstraße 6-8 in Dortmund-Oespel. Für die Anreise mit dem Auto stehen über 1.400 kostenlose Kundenparkplätze direkt vor dem Center zur Verfügung. Wer lieber mit dem Bus kommt, der muss nur circa sechs Minuten zu der nächstgelegenen Haltestelle der Linie 440 gehen.