Dortmund

Dortmund: Diese Institution wird 200 Jahre alt – du glaubst nicht, wie sie damals ausgesehen hat

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Eine Institution in Dortmund wird satte 200 Jahre alt!

Das Hauptzollamt in Dortmund wird im Januar 200 Jahre alt! Alles begann mit der Verlegung des Hauptsteueramtes Hagen nach Dortmund am 1. Januar 1822.

Dortmund: Hauptzollamt wird 200 Jahre alt

Heute sind beim Hauptzollamt Dortmund über 730 Zöllner beschäftigt. Sie nehmen jährlich mehrere Milliarden Euro an Steuern ein. Der Geschäftsbereich erstreckt sich über den östlichen Teil des Ruhrgebiets, das westliche Sauerland bis hin zum Siegerland.

Bis 1822 war in Dortmund eine der dem Hauptsteueramt Hagen unterstellten 25 Hebestellen, zu denen unter anderem auch Bochum, Herne, Lünen, Castrop, Wattenscheid, Schwerte und Hattingen gehörten.

--------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

--------------------

Dortmund: Hauptzollamt hat eine beeindruckende Geschichte

1908 wurde das Hauptsteueramt in Hauptzollamt umbenannt. Zwei Jahre später zog es in die Kappelenstraße. Über die Jahre hinweg folgten immer weitere Umzüge.

Mit dem Inkrafttreten des Ersten Finanzverwaltungsgesetzes am 9. September 1950 wurde das Hauptzollamt offiziell eine Bundesbehörde. Dann wuchsen die Aufgaben so erheblich, dass wieder ein größeres Gebäude hermusste.

Dortmund: Seit 1950 offiziell eine Bundesbehörde

Das Hauptzollamt, so wie es heute ist, zog Mitte September 2017 in das neue Dienstgebäude an der Semerteichstraße 47 bis 49 um. Nach einer Umbauzeit von gut 15 Monaten haben insgesamt 478 Beschäftigte das neue Gebäude bezogen.

------------------

Weitere Nachrichten aus Dortmund:

--------------------

Auch der Dortmunder Standort der Finanzkontrolle Schwarzarbeit und die Kraftfahrzeug-Steuerstelle sind nun mit unter einem Dach im neuen Gebäude untergebracht. (cf)