Dortmund

Dortmund: Polizei mit kryptischer Nachricht – was wollen die Beamten bloß mitteilen?

Polizei Dortmund mit kryptischer Nachricht – was wollen uns die Beamten hier mitteilen? (Symbolbild)
Polizei Dortmund mit kryptischer Nachricht – was wollen uns die Beamten hier mitteilen? (Symbolbild)
Foto: imago/Marc John/Montage: DER WESTEN

Dortmund. Nanu?! Die Polizei Dortmund ist auf Facebook aktiv. Dort haben die Beamten nun eine seltsame Nachricht geteilt.

Doch die Menschen in Dortmund sind schlau – und können beim Entschlüsseln helfen.

Dortmund: Kryptische Nachricht auf Facebook

Die Nachricht, die die Polizei Dortmund auf Facebook geteilt hat, ist kryptisch.

„Mtt dr Wch snd ns ng Vkl bhndn gkmm“, steht dort. „Oh Weia“, schreibt die Polizei dazu.

Weiter geht es mit „Knnn S hlfn nd d htgn Mssstlln ntschlssln?“

----------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

----------------

Doch die Dortmunder Bürger sind schlau! Denn dahinter versteckt sich ein kleiner Scherz der Polizei.

+++Mülheim: Schon wieder steht ein Haus lichterloh in Flammen – Feuerwehr im Großeinsatz+++

Wer genau hingeschaut hat, hat möglicherweise schon erkannt, was sich hinter der seltsamen Aneinanderreihung von Buchstaben verbirgt. Es steht dort tatsächlich schwarz auf weiß. Denn wer gewieft ist, erkennt: Es fehlen doch nur die Vokale!

„Mitte der Woche sind uns einige Vokale abhandengekommen. Können Sie helfen und die heutigen Messstellen entschlüsseln?“

Die wären dann übrigens Hochofenstraße, In der Meile, Im Defdahl, Semerteichstraße und Oestermärsche.

Dortmund: Eine weitere Ankündigung

Aber natürlich gilt trotz dieser Ankündigung: „Nbn dn hr gnnntn Mssstlln kntrllrn wr ntrlch uch wdr nngkndgt.“

Entschlüsselt?

----------------

Mehr News aus Dortmund

Dortmund: Bombe entdeckt ++ Bahnstrecke gesperrt ++ Jetzt gibt es Neuigkeiten

Dortmund: Frau spaziert nichtsahnend über Straße – dann findet sie einen toten Mann auf der Straße

Dortmund: Junger Jaguar-Fahrer rast auf dem Wall – als er angehalten wird, ist sein Verhalten äußerst verdächtig

----------------

Das heißt natürlich: „Neben den hier genannten Messstellen kontrollieren wir natürlich auch wieder unangekündigt.“

Die Aktion der Polizei kommt auf Facebook gut an. Die Menschen konnten sich so schon am frühen Mittwochmorgen ein bisschen amüsieren.

Wasserrohrbruch in Dortmund

Aktuell legt am Donnerstag im Norden der Stadt Dortmund ein Wasserrohrbruch den Verkehr lahm. Mehr Infos gibt es hier >>> (evo)