Herne

TV-Benefizaktion: Mutter des ermordeten Jaden (†9) aus Herne bekommt wohl bald ein neues Auto

Foto: Svenja Hanusch / Funke Foto Services

Herne. Weil ihr altes Auto kaputt ist, hat sich Jeannette Fernau, Mutter des von Doppelmörder Marcel Heße ermordeten Jaden (†9), an den Fernsehsender RTL 2 gewandt.

Sie macht mit bei der Sendung „Mein neuer Alter“. Moderator Det Müller schaute sich am Montag während der Dreharbeiten an der Fleithestraße den alten Wagen der Hernerin an. Fazit: „Der Schaden ist noch größer als angenommen.“ So zitierte ihn die WAZ.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Heße-Prozess: Mit dieser rührenden Aktion will eine Freundin der Mutter von Christopher W. (†22) helfen

Ein Jahr nach dem Doppelmord von Herne: So trauert die Familie von Jaden (†9)

• Top-News des Tages:

Sophia Thiel: Das ist der traurige Grund für ihre Auszeit

Edeka-Zurheide in Düsseldorf: Warum mich dieser Luxus-Supermarkt reichlich verstört

-------------------------------------

Benefizaktion soll Geld für Auto bringen

Nun will Müller den defekten Turbolader Teil für Teil verkaufen, um mit erspartem Geld der Fernaus und dem Ertrag einer Benefizaktion am kommenden Donnerstag Geld für einen gebrauchten Wagen für die Familie zusammenzubringen.

Die Spendenaktion findet statt ab 16 Uhr im Autohaus Tiemeyer in Duisburg. Neben Det Müller sind die Fußball-Legenden „Manni“ Burgsmüller (BVB), Rüdiger Abramczik und Klaus Fischer (beide FC Schalke 04) mit dabei. Auch Kult-TV-Polizist „Toto“ hat sich angekündigt.

Den ganzen WAZ-Artikel kannst du hierlesen.

 
 

EURE FAVORITEN