Veröffentlicht inBochum

Tierheim Bochum will Hund vermitteln – und fällt plötzlich aus allen Wolken

Tierheim Bochum fing mit Vorbereitungen an, um einen Hund zu vermitteln. Plötzlich mussten sie abbrechen. Damit hatten sie nicht gerechnet!

Tierheim Bochum wollte gerade anfangen, seinen Hund Jürgen zu vermitteln. Dann folgte die große Überraschung.
u00a9 IMAGO/Filippo Carlot

Hunde-Drama im Tierheim Bochum

Schäferhund Nestor ist ein absoluter Spaßhund, sagt sein Tierpfleger. Doch im im Tierheim Bochum vergeht ihm die Lebensfreude.

Es ist eine herzerwärmende Geschichte. Eigentlich war das Tierheim Bochum gerade erst am Anfang der Arbeit, die normalerweise ansteht, wenn ein Tier ein neues Zuhause sucht.

Um zum Beispiel einen Hund zu vermitteln, macht das Tierheim Bochum anfangs immer ein paar schöne Fotos von den Tieren und danach wird ein schöner Vermittlungstext vorbereitet. Das wird dann zusammen auf Facebook hochgeladen, um potenzielle neue Familien für den Hund zu finden. Aber dieses Mal ist alle anders gekommen!

Tierheim Bochum kann sein Glück kaum fassen

Für das Tierheim Bochum liegen das Leid und die Freude oft sehr nah beieinander. Sonst wäre der Alltag für sie manchmal auch nicht zu ertragen, so schreibt es das Tierheim bei Facebook. Am Sonntag (22. Oktober) verspürte das Tierheim Bochum aber absolute Freude. Grund dafür, waren zwei Besucher, die sich für den Hund Jürgen interessierten, der gerade erst an diesem Tag freigegeben wurde.

+++ Tierheim Bochum: Passant findet ausgesetzten Hund – es folgt eine bitter-böse Überraschung! +++

„Fotos waren schon gemacht, ein Vermittlungstext war formuliert und dann stehen da einfach die passenden Leute vorm Tor“, freut sich das Tierheim Bochum. Das Tierheim war so begeistern von der Verbindung zwischen Hund Jürgen und den beiden Besuchern, dass sie nicht lang überlegten: „Wie passend bestellt war die Familie für unseren Jürgen. Da fackeln wir nicht lange und haben Jürgen nach einer Kennenlernzeit in sein neues Glück entlassen.“


Diese News könnten dich auch interessieren:


Dieses Mal brauchte es also gar nicht erst den liebevoll verfassten Vermittlungstext oder schöne Bilder von Jürgen. Es hat einfach gereicht, dass sich Jürgen und seine neue Familie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit getroffen haben. Als Abschied hat das Tierheim Bochum noch einen lieben Satz für Jürgen parat: „Mach’s gut du unglaublicher toller Hund, wir waren froh dich ein Stück begleiten zu dürfen.“

Die Geschichte von Jürgen und seiner neuen Familie freut auch die anderen Tierfreunde. „Tolle Nachricht. Mach‘s gut und genieße dein neues Leben“, schreibt eine Frau. Eine weitere Tierfreundin empfindet Dankbarkeit: „Meinen Dank an die neuen Hundeeltern das ihr euch für einen Tierheim-Hund entschieden habt!!! Das haben wir vor fünf Jahren auch und keinen Tag bereut! Ich wünsche euch viel Freude und Liebe und etwas Geduld mit Jürgen.“