Herne

Polizisten an der Schießbude auf der Cranger Kirmes – das Netz amüsiert sich über dieses Foto!

Diese Beamten übten an der Kirmesbude.
Diese Beamten übten an der Kirmesbude.
Foto: privat

Herne. Kirmesbude statt Schießstand - diese Polizei-Beamten haben bei der Cranger Kirmes kurzerhand das Revier gewechselt.

„Neue Schießübungen der NRW Polizei“, postete Timothy das Bild in Facebook. Bei der Cranger Kirmes waren ihm die Polizisten an einer Schießbude aufgefallen - kurzerhand zückte er sein Handy und machte diesen Schnappschuss.

Polizisten an der Schießbude: Netz amüsiert sich über dieses Foto von der Cranger Kirmes

„Ich fand die Situation so lustig“, sagt er auf DER WESTEN-Nachfrage.

In Facebook wird die Aktion der Polizisten auch gefeiert. Einer schreibt: „Erinnert irgendwie an den Film Police Academy“.

Eine andere Nutzerin schreibt augenzwinkernd: „Und irgendwo läuft ein Polizist mit dem Einhornkuscheltier rum.“

Wer von den Polizei-Beamten bei der Cranger Kirmes den Hauptpreis geschossen hat und wer sich mit einer Plastik-Rose begnügen musste, ist leider nicht bekannt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wegen der Hitze: Kein Feuerwerk bei der Cranger Kirmes

Sperrung des Sheffieldrings in Bochum: Dreiste Autofahrer ignorieren Baustelle und fahren auf Schienen daran vorbei

• Top-News des Tages:

Nach Vorfall am Bochumer Hauptbahnhof: Mann klagt gegen angeblich rassistisches Verhalten der Polizei

Dortmund-Ems-Kanal: Taucher retten untergegangenen Schwimmer aus vier Meter Tiefe

-------------------------------------

Polizei zieht bisher positives Fazit

Roland Schwarz, Leiter der Kirmeswache, hat aus Sicht der Polizei keine „besonderen Vorfälle zu berichten“. Durch das neue Sicherheitskonzept laufe insbesondere der Fußgängerverkehr reibungslos.

„Wenn wir in diesem Jahr gefühlt ein wenig mehr zu tun hatten als im vergangenen Jahr, dann liegt das auch an der neuen Erfassung der Einsatzzahlen“, so Schwarz. Die erste Zwischenbilanz lag bei 179 Einsätzen bis zur Nacht von Samstag auf Sonntag. Weil in diesem Jahr jede Anzeige einzeln erfasst werde, sei der Wert voraussichtlich höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Eine genaue Auswertung wurde zum Abschluss der Kirmes angekündigt.

Beatrice Egli fährt Shaker

„Die Cranger Kirmes ist in diesem Jahr gut angelaufen, die Stimmung auf dem Platz ist sehr entspannt und locker“, freute sich Kirmesdezernent Johannes Chudziak über einen gelungenen Auftakt des größten Volksfestes in NRW. Durch die hochsommerlichen Temperaturen verschiebe sich der Besucherandrang deutlich in die Abendstunden.

Beatrice Egli, Stargast der Eröffnungsfeier am Freitag, 3. August, blieb nach ihrem Auftritt spontan für einen zweistündigen Kirmesbummel. „Dabei hat Egli selbst die wildesten Fahrgeschäfte wie den Shaker nicht ausgelassen“, verriet Chudziak sichtlich erfreut, dass „Crange einen zusätzlichen Fan gewonnen hat“.

Die 583. Cranger Kirmes öffnete dieses Jahr am Donnerstag bereits zwei Stunden früher und dauert noch bis zum 12. August. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN