Dortmund

Dortmund-Ems-Kanal: Taucher retten untergegangenen Schwimmer aus vier Meter Tiefe

Taucher retteten eine leblose Person aus dem Dortmund-Ems-Kanal. (Symboldbild)
Taucher retteten eine leblose Person aus dem Dortmund-Ems-Kanal. (Symboldbild)
Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund. Taucher haben am Sonntagnachmittag einen untergegangen Schwimmer aus dem Dortmund-Ems-Kanal gerettet.

Gegen 15.40 Uhr war die Feuerwehr Dortmund über einen verunglückten Schwimmer im Dortmund-Ems-Kanal informiert worden.

Taucher rettet untergegangene Person aus Dortmund-Ems-Kanal

Zeugen hatten einen Schwimmer im Wasser vermisst. Ein Taucher konnte nach kurzer Suche unter Wasser eine leblose Person in viereinhalb Meter Tiefe auffinden und ans Ufer retten.

Die leblose Person wurde umgehend reanimiert und in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht. Wie es der Person geht und wieso es zu dem Unfall kam, teilte die Feuerwehr nicht mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erdbeben am Sonntagmorgen im Ruhrgebiet – siebtes Beben in sieben Tagen

20 Menschen sterben bei Absturz von historischer Junkers

• Top-News des Tages:

Protestaktion: Das steckt hinter dem mysteriösen Plakat an der Fußgängerbrücke in Essen-Rüttenscheid

Mario Gomez tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück - doch er lässt sich dieses Hintertürchen offen

-------------------------------------

Zuvor hatte schon eine weitere Person versucht den untergegangenen Schwimmer aus dem Wasser zu retten - leider erfolglos. Mit letzter Kraft konnte er sich selbst aus dem Wasser retten.

Insgesamt 50 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Zur psychischen Betreuung der Unfallzeugen und Beteiligten setzte die Feuerwehr speziell geschulte Kräfte ein. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN